Bauernproteste in Frankreich: Spagat zwischen Landwirtschaft und Umweltschutz

Bauernproteste in Frankreich: Spagat zwischen Landwirtschaft und Umweltschutz

32 Minuten

Beschreibung

vor 3 Wochen
Sie sind wütend und das zeigen sie auch: Landwirte aus Frankreich
und vielen anderen EU-Ländern haben in den vergangenen Monaten
lautstark gegen die Agrarpolitik der Europäischen Union
protestiert. Zu viele Umweltauflagen, zu strenge Kontrollen, zu
viel Konkurrenz aus dem Ausland - der europäische Green Deal und
die Handelsabkommen mit Nicht-EU-Staaten sind den Bauern ein Dorn
im Auge. In dieser Folge kommt der Franzose Matthieu Carpentier zu
Wort, der mit seiner Milchwirtschaft gerade mal den Mindestlohn
verdient. Und Hannes Kunz spricht mit
ARD-Frankreich-Korrespondentin Julia Borutta über die Macht der
Landwirte und darüber, warum Lebensmittel in Frankreich ein Stück
Identität sind. ***** Mehr zur Gemeinsamen Agrarpolitik der EU
(GAP) erfahrt Ihr hier:
https://agriculture.ec.europa.eu/common-agricultural-policy/cap-overview/eu-actions-address-farmers-concerns_en?prefLang=de&etrans=de
**** Ein Video zu den Bauernprotesten in Frankreich findet Ihr
hier:
https://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/tagesthemen/video-1299028.html
**** Hier kommt Ihr zur News WG: https://www.instagram.com/news_wg
**** Unser Hörtipp: punktEU - Der Europa-Podcast von WDR5
https://1.ard.de/punkteu?cross-promo

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: