Gefährliche Nullen – Boris Pistorius | Von Uwe Froschauer

Gefährliche Nullen – Boris Pistorius | Von Uwe Froschauer

36 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Ein Standpunkt von Uwe Froschauer.


Ist Boris Pistorius eine „Null“? Er macht einen sympathischen
Eindruck, und unintelligent scheint er auch nicht zu sein.
Ethisch gesehen ist jeder in meinen Augen eine Null, der den
Krieg und damit den Tod forciert, gleichgültig, ob in anderen
Ländern oder im eigenen. Auch die nahezu pastoral klingenden
Worte von Boris Pistorius ändern nichts an ihrem
kriegstreiberischem Inhalt.


Am 9. Mai 2024 äußerte Bundesverteidigungsminister Pistorius in
Washington, dass 35.000 deutsche Soldaten und 200 Luftfahrzeuge
der Bundeswehr im Rahmen der NATO-Reaktion auf die russischen
Bedrohungen gegen Europa in die NATO eingemeldet wurden.
Außerdem kündigte er die Lieferung von drei HIMAR-Raketensystemen
an die Ukraine an, die von den USA gekauft wurden. Es bestehen
380 Aufträge bei amerikanischen Rüstungsfirmen mit einem Umfang
von 23 Milliarden Euro. Raketen kaufen und dann verschenken,
statt beispielsweise Renten zu erhöhen – echt sozialdemokratisch!
Aber was tut man nicht alles für die Kriegstüchtigkeit, für die
die Rentner sicherlich gerne kürzer treten!?


Menschen wie Herr Pistorius sind sich in ihrer Kurzsichtigkeit
oder Verblendung anscheinend nicht darüber bewusst, dass sie mit
ihren sinnbefreiten Entscheidungen und Handlungen den auch mit
deutschen Steuergeldern finanzierten Krieg in der Ukraine ins
eigene Land tragen können. Ist das nicht verrückt, einen Krieg
auf eigenem Boden zu riskieren mit den Steuergeldern der dann
Betroffenen? Ist das nicht mehr als nur Steuerverschwendung,
nämlich Wahnsinn? Ist dieser Wahnsinn den „Schafen“, die nach wie
vor die kriegsverlängernden und weltkriegsfördernden
Waffenlieferungen okay finden, denn nicht klar? Aber so sind
Schafe eben nun mal, sie ließen sich schon in der
Corona-Plandemie ins Bockshorn jagen, und im Ukrainekonflikt
wiederholt sich das Dilemma. Sie erkennen nicht die subtilen
Strategien und Techniken ihrer Manipulation. Klardenker sind
schwer zu manipulieren, und deshalb den Eliten und ihren
Marionettenkabinetten ein Dorn im Auge.


Der Ukrainekrieg war von den USA, deren Urangst in einem
politischen, wirtschaftlichen und militärischen Zusammenwachsen
von Europa und Asien besteht, gewollt. Auf lange Sicht werden die
USA allein aus geografischen Gründen eine verstärkte Kooperation
zwischen Asien und Europa nicht verhindern können. Russland ist
Europas Nachbar, die USA nicht.


... hier weiterlesen:
https://apolut.net/gefaehrliche-nullen-boris-pistorius-von-uwe-froschauer





Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: