Schwarz hören: Petra Schwarz im Gespräch mit Laura Liebeskind über Leben und Tod

Schwarz hören: Petra Schwarz im Gespräch mit Laura Liebeskind über Leben und Tod

28 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Die Schauspielerin, Sängerin und Multi-Instrumentalistin „… zog
aus, das Fürchten zu verlernen“. Sie spricht sechs Sprachen und
kann – mit nicht einmal 40 – auf eine beachtliche Karriere
verweisen. Viel hat sie – die in Berlin, Wien, Glasgow und Nancy
Tanz, Gesang und Schauspiel sowie Politikwissenschaft und
Philosophie studierte – Ihren Eltern zu verdanken. Ihre Mutter
(Künstlerin) und der Vater (Ingenieur) haben sie zu Zielstrebigkeit
erzogen und ermuntert, das zu tun, was sie will. Als Kind wurde sie
in der Schule oft gemobbt und nicht selten als Streberin
bezeichnet. „Ja, ich kann sehr zielstrebig sein.“ betont sie in
diesem Podcast. So hat sie es u.a. geschafft, festes
Ensemblemitglied des Theaters der jungen Welt in ihrer Heimatstadt
Leipzig zu sein oder als Conferencieuse, Sängerin und
Lufttuch-Akrobatin am Krystallpalast Varieté engagiert zu werden.
Ganz aktuell (20.April 2024) steht das Record Release-Konzert des
neuen Albums im Kupfersaal in Leipzig an, das Laura seit Monaten
auch durch die schrittweise Veröffentlichung der Songs (mit
aufwändig produzierten Videos) vorbereitet. Philosophen haben es
ihr lange schon angetan und so heißt das neue Werk „Dionysos“ – der
griechische Gott des Weines und des (teilweise auch orgiastischen)
Feierns. Los geht’s gleich mit „Dionyna“ … Ja, und gerade schreibt
Laura Liebeskind fast alle Song-Texte und komponiert/produziert
einen Teil der Songs für die nächste „Young Show“ des Berliner
Friedrichstadtpalastes im Herbst 2024. Das Thema darf noch nicht
verraten werden. So viel aber: Laura hat das, worüber sie schreibt,
schon selbst erlebt. Sie war lange ziemlich krank, brauchte viel
Zeit, um herauszufinden, was es ist und weiß nun schon seit ein
paar Jahren gut damit umzugehen. U.a. läuft sie oft 30 Tausend
Schritte pro Tag. Anlässlich der „Rede meines Lebens“ habe ich mich
mit Laura Liebeskind im Frühjahr 2024 in Berlin getroffen und wir
haben übers Leben gesprochen und – wie es sich für diesen Podcast
gehört – auch über den Tod. Schon jetzt beschäftigt sie sich damit,
indem sie Trauer-Reden hält und mit einem Team gerade die Idee
„Schöner Sterben“ ausbaut. Dabei ist es ihr wichtig, auch humorvoll
heranzugehen … Hier kommt die 105. Episode meines Podcasts „Schwarz
hören“ mit Laura Liebeskind.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: