#88 Neuer Essberger-Chef Sven Schwarz: "Werden mindestens 10 neue Tanker in Fahrt setzen"

#88 Neuer Essberger-Chef Sven Schwarz: "Werden mindestens 10 neue Tanker in Fahrt setzen"

Reederei-CEO über seine neue Rolle, Tanker, Containerschiffe, Zukäufe, Kraftstoff-Allianzen
26 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 3 Monaten
Die Hamburger Schifffahrtsgruppe Deutsche Afrika-Linien/ John T.
Essberger stellt derzeit nach und nach vier neue Tanker in Dienst.
Dabei wird es aber nicht bleiben, es sind große Investitionen
geplant. "Wir arbeiten konkret an einem Flottenerneuerungsprogramm
und werden in den nächsten Jahren mindestens 10 neue Tanker in
Fahrt setzen", wie der neue CEO Sven Schwarz exklusiv in der neuen
Episode des HANSA PODCASTs verrät. Schwarz geht dabei detailliert
auf das Joint Venture mit Stolt-Nielsen, Anforderungen der
Chemie-Industrie nach modernen Schiffen sowie Design- und
Kraftstoff-Überlegungen ein. Für letzteres seien Bunker-Allianzen
mit anderen Schifffahrtsunternehmen eine Option. Auch ein
Engagement in "anderen" aufkommenden Tanker-Segmenten, sei es nun
in Bezug auf Ladung wie Wasserstoff oder CO2, oder in Bezug auf die
Größe, ist für Schwarz durchaus vorstellbar. Der "Green Deal" der
europäischen Politik ist für eine Reederei im europäischen
Shortsea-Verkehr insofern Chance und Herausforderung sogleich. Der
neue CEO geht auf die Arbeit mit und für die Chemie-Industrie in
ihrem energiepolitischen Kontext sowie den Spagat zwischen
Tradition und Moderne für ein Unternehmen wie DAL/JTE ein. Auch
über die Sparte "Dry Cargo" spricht der Manager. Aus dem
Bulk-Geschäft hat sich die Reederei verabschiedet, in der
Containerschifffahrt will man aber bleiben. Schwarz geht auf die
Flotte, Pläne, den Verkauf des Linien-Geschäfts an Hapag-Lloyd und
potenzielle Partnerschaften ein. Nicht zuletzt spricht Schwarz über
seine neue Position und seine Aufgaben als neuer CEO, die ersten
100 Tage seit seinem Wechsel von der Reederei Gefo zum
Traditionsunternehmen DAL/JTE sowie "Persönlichkeit" als
persönliche Note und die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum
der Gruppe in diesem Jahr.Auch über die Sparte "Dry Cargo" spricht
der Manager. Aus dem Bulk-Geschäft hat sich die Reederei
verabschiedet, in der Containerschifffahrt will man aber bleiben.
Schwarz geht auf die Flotte, Pläne, den Verkauf des
Linien-Geschäfts an Hapag-Lloyd und potenzielle Partnerschaften
ein. Nicht zuletzt spricht Schwarz über seine neue Position und
seine Aufgaben als neuer CEO, die ersten 100 Tage seit seinem
Wechsel von der Reederei Gefo zum Traditionsunternehmen DAL/JTE
sowie "Persönlichkeit" als persönliche Note und die Feierlichkeiten
zum 100-jährigen Jubiläum der Gruppe in diesem Jahr.Auch über die
Sparte "Dry Cargo" spricht der Manager. Aus dem Bulk-Geschäft hat
sich die Reederei verabschiedet, in der Containerschifffahrt will
man aber bleiben. Schwarz geht auf die Flotte, Pläne, den Verkauf
des Linien-Geschäfts an Hapag-Lloyd und potenzielle Partnerschaften
ein. Nicht zuletzt spricht Schwarz über seine neue Position und
seine Aufgaben als neuer CEO, die ersten 100 Tage seit seinem
Wechsel von der Reederei Gefo zum Traditionsunternehmen DAL/JTE
sowie "Persönlichkeit" als persönliche Note und die Feierlichkeiten
zum 100-jährigen Jubiläum der Gruppe in diesem Jahr.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: