111 Kilometer Akten. Der offizielle Podcast des Stasi-Unterlagen-Archivs Archiv

Ep. 38 - Ost-West-Pakete und die Stasi
48 Minuten
Im geteilten Deutschland waren Pakete und Päckchen an Verwandte und Bekannte „drüben“ nicht nur Ausdruck der Pflege von Familienbanden. Der Karton aus dem Westen mit Kaffee und Orangen zeigte auch die Wirtschaftskraft des Westens sowie im Gegen...
Ep. 37 - Tod eines Stasi-Offiziers
1 Stunde 1 Minute
Am 26. Juni 1981 wurde das letzte Todesurteil der DDR vollstreckt.  Werner Teske, 41 Jahre, Hauptmann des Ministeriums für Staatssicherheit, hingerichtet durch einen Nahschuss. Warum endete die  vielversprechende Karriere des jungen Wirtschaf...
Ep. 36 - Stasi-Unterlagen-Archiv im Bundesarchiv
20 Minuten
Mit dem 17. Juni 2021 ging das  Stasi-Unterlagen-Archiv in die Verantwortung des Bundesarchivs über, der dritte und letzte Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn (68), ist aus dem Amt ausgeschieden. Die Podcast-Gastgeber Dagm...
Ep. 35 - Gefängnis statt Rolling Stones
52 Minuten
Im späten September 1969 elektrisierte ein Gerücht junge Menschen in  der DDR: Die Rolling Stones sollen ein Konzert auf dem Dach des  Springer-Hochhauses in West-Berlin geben. Viele Hunderte versammelten sich am vermeintlichen Konzerttag auf d...
Ep. 34 - Der DDR-Strafprozess 1961 gegen Walter Praedel
1 Stunde 1 Minute
Am 13. August 1961 begann die DDR, die Grenze  zwischen  Ost- und West-Berlin durch eine Mauer zu verfestigen. Zwei Monate  später zündete der Ofen- und Landarbeiter Walter Praedel in  Ost-Brandenburg aus Protest eine Scheune an. Stasi und DD...
Ep. 33 - Ein Forscherleben im Stasi-Unterlagen-Archiv
1 Stunde 5 Minuten
Im August 1992 richtete der Bundesbeauftragte für die  Stasi-Unterlagen einen eigenen Forschungsbereich ein. Damals begann Dr. Roger Engelmann seine Arbeit in der Behörde. Fast 30 Jahre lang erkundete und erforschte der Münchner Historiker die Stasi-...
Ep. 32 - Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution
Von heute aus betrachtet vollzog sich das Ende der DDR rasant. Doch der Weg des Widerstands bis dahin war komplex. Viele Menschen begehrten an vielen Stellen auf unterschiedliche Weise auf. Das Buch "Die unheimliche  Leichtigkeit der Revolution" von...
Ep. 31 - Anonyme Briefe an die BBC
Die Kontaktaufnahme mit westlichen Medien konnte in der DDR jederzeit strafbar sein. Das hat viele DDR-Bürgerinnen und Bürger dennoch nicht davon abgehalten, ihre Kritik und Gedanken an die Sendung "Briefe ohne Unterschrift" der BBC zu senden - nicht...
Ep. 30 - Die Stasi, die RAF und ein Lokaljournalist
Das Wirken der Stasi im Bezirk Neubrandenburg ist für den Redakteur der dortigen Zeitung "Nordkurier" eine immer noch wichtige lokale Story. Frank Wilhelm nutzt für viele seiner Recherchen zur regionalen Geschichte das Stasi-Unterlagen-Archiv. Anhand...
Ep. 29 - Mythos und Realität der HV A
Die Hauptverwaltung A (HV A) des Ministeriums für Staatssicherheit war für die Auslandsspionage zuständig. Nach dem Ende der DDR setzten die ehemaligen Chefs der HV A  alles daran, ihre Arbeit vom Rest des Ministeriums abzusetzen. Aber wie "anders" w...
Ep. 28 - Außenstelle Leipzig
Das Stasi-Unterlagen-Archiv verwahrt den größten Anteil seines Bestandes in Berlin, ca. 50 Kilometer Akten, sowie die weiteren gut 61  Kilometer an zwölf weiteren Standorten in den östlichen Bundesländern, in den sogenannten Außenstellen. Stefan Walt...
Ep. 27 - Stasi contra Wissenschaftler
Die Freiheit der Forschung war in der DDR durch das  politische Misstrauen geprägt, das die Staatspartei SED ihren  Spitzenwissenschaftlern entgegen brachte. Schlussendlich schadete sie  damit dem eigenen wissenschaftlichen Fortschritt. Reinhard Buth...
Ep. 26 - Mein Vater, der Stasi-IM
Im Sommer 2013 liest Petra Riemann in der Zeitung: Ihr Vater, der  Schauspieler Lutz Riemann, war ein umtriebiger IM der Stasi. Er  dementiert das nicht, aber weist all ihre Fragen zurück. Die  Tochter begibt sich auf Spurensuche, die sie ins Stasi-U...
Ep. 25 - Die Stasi und der polnische Geheimdienst
Über das Binnenverhältnis der  Geheimpolizeien Osteuropas gibt es viele allgemeine Annahmen und etliche  Spurensuchen, aber nur wenige umfassende Studien. Dr. Tytus Jaskułowski  schloss nun diese Forschungslücke mit seiner ausführlichen  Veröffentlic...
Ep. 24 - Das Stasi-Unterlagen-Archiv auf dem Weg ins Bundesarchiv
Das Jahr 2021 ist ein besonderes für das Stasi-Unterlagen-Archiv.  Denn am 17. Juni wird es Teil des Bundesarchivs. Was das für die Nutzung  der Akten bedeutet und was aus dem Bundesbeauftragten für die  Stasi-Unterlagen (BStU) wird, darüber spricht...
15
15
:
: