Podcasts, Live Audio-Rooms, Soundbites

Die drei Säulen der Facebook-Audio-Strategie

22. Oktober 2021, 00:12 Uhr , aktualisiert: 03. November 2021, 11:11 Uhr
Bild: Facebook / Carsta Maria Müller
Die drei Säulen der Facebook-Audio-Strategie

Der Audio-Markt ist heiß umkämpft. Auch Facebook wirft nun seinen Hut in den Ring. Carsta Maria Müller von Facebook erklärt auf podcast.de die Audio-Strategie ihres Unternehmens.

Die größten Konzerne der Welt setzen auf Audio. Dazu zählen nicht nur Apple, Amazon und Google, sondern nun auch Facebook. Bereits im April hat das amerikanische Unternehmen ehrgeizige Audio-Pläne angekündigt. Für die meisten Facebook-Nutzer veränderte sich bislang nichts - bis jetzt.

Facebooks geplante Audio-Produkte

Im Interview mit podcast.de erläutert Carsta Maria Müller, Strategic Partner Manager Entertainment bei Facebook, die Audio-Pläne des sozialen Netzwerks. Facebooks Audio-Strategie fußt auf drei Säulen. Nutzer sollen in Zukunft auf der Plattform Podcasts hören können. Ein kürzeres Format, das Müller als "GIF für Audio" beschreibt, heißt Soundbites. Während die beiden Audio-Produkte noch in der Entwicklung stecken, werden Facebooks Live Audio Rooms bereits schrittweise ausgerollt.

Das Netzwerk ist Facebooks Trumpf

Wie will das Unternehmen sich gegen Apple, Spotify und Co. durchsetzen? Carsta Maria Müller sieht Facebooks Potenzial unter anderem in Interaktionsmöglichkeiten. Der Austausch und die Community sollen das Audio-Erlebnis von Facebook prägen.

Im Interview beantwortet sie Fragen zu strategischen Zielen, Funktionen und Monetarisierung. Auch Kritikpunkte werden verhandelt, denn die Live Audio Rooms stehen nicht allen Nutzern zur Verfügung, zudem sehen Außenstehende wie eine Kopie bereits bestehender Social Audio Apps.

Hier geht's zum Interview im podcast.de News Podcast

Interview mit Carsta Maria Müller


Folge unserem News-Podcast: per RSS | auf podcast.de