Folge 210: Gold auf Allzeithoch – was sind die Gründe für die Mega-Rally?

Folge 210: Gold auf Allzeithoch – was sind die Gründe für die Mega-Rally?

16 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Nahezu im Wochenrhythmus wurden im Frühjahr neue Allzeithochs bei
Gold erreicht. Allein im März ging es rund zehn Prozent nach oben.
Die Marke von 2.000 Euro pro Unze ist inzwischen deutlich
überschritten worden. Was die Gründe für die aktuelle
Aufwärtsbewegung sind, wie sich Gold ins Portfolio integrieren
lässt und ob man Gold eigentlich selbst bei Höchstständen noch
kaufen sollte, klären wir in diesem Podcast mit Karl Matthäus
Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Quirin Privatbank AG und Gründer
der digitalen Geldanlage quirion. Dabei geht er auf folgende Fragen
ein:

• „Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles“, heißt es in
Goethes Faust. Der Mann scheint mit Blick auf die Preisentwicklung
der letzten Jahre recht zu haben, oder was meint Schmidt?
(1:04)
• Was sind die Gründe für die aktuelle Gold-Rally? (1:47)
• Warum konnten die steigenden Zinsen dem Goldpreis bisher nichts
oder nicht viel anhaben? (3:00)
• Mit Blick auf die BRICS-Staaten und einer möglichen
Dedollarisierung wird auch über eine Rückkehr zu goldgedeckten
Währungen spekuliert. Hält Schmidt das für realistisch?
(4:19)
• Ist die Kritik an der fehlenden Deckung unseres Geldsystems nicht
berechtigt? (6:04)
• Viele Anlegerinnen und Anleger nutzen Gold als sogenannten
sicheren Hafen. Inwieweit kann Gold eine sinnvolle Ergänzung zu
einem breit gestreuten Aktien- und Anleihe-Portfolio sein?
(8:00)
• Warum ist Gold in Anlegerkreisen so beliebt, wenn es keinen
rationalen Grund für das Investment gibt? (9:01)
• Hat Schmidt Fakten, die beweisen, dass die Goldentwicklung kein
Selbstläufer ist und man nur auf geringe Quoten setzen sollte?
(10:02)
• Der beste Einstiegspunkt ist immer jetzt. Kann man das auch auf
Gold übertragen? (11:14)
• Gold-Investments sind wahrscheinlich noch emotionaler als
Aktien-Investments. Wäre vor diesem Hintergrund ein Gold-Sparplan
die beste Lösung? (11:35)
• Wie sieht Schmidts Positiv- und Negativ-Szenario für Gold in den
kommenden Jahren aus? (12:25)
• Ist Schmidt nun ein Gold-Fan, oder nicht? (13:22)

Wer Gold zur Absicherung im Krisenfall hält, muss unter Umständen
auch sehr lange Durststrecken in Kauf nehmen und sich darüber im
Klaren sein, dass man mit dem Geld, das in Gold investiert ist, oft
starke Aktienmarktphasen verpasst. Andererseits kann man sich aber
auch darauf verlassen, dass Gold nie ganz wertlos sein wird.

Goldanlagen sind vollkommen in Ordnung, solange sie keinen zu
großen Teil des Vermögens ausmachen. Ein Anteil von etwa fünf
Prozent des Gesamtvermögens ist unserer Meinung nach völlig
akzeptabel. Aufgrund der Tatsache, dass die Rendite von Gold nicht
verlässlich kalkuliert werden kann, dient es somit eher als
Sicherheitsmaßnahme und nicht als Mittel für den langfristigen
Vermögensaufbau. Besser ist ein breit gestreutes Aktien- und
Anleihendepot. Mehr zu unserem Anlagekonzept erfahren Sie hier:
https://www.quirinprivatbank.de/anlagekonzept.

Folgenempfehlung

In dieser Podcast-Folge schauen wir 10, 20 und auch 30 Jahre
zurück, um zu prüfen, was aus 100.000 Euro geworden wären, wenn man
sie damals in Aktien, Anleihen, Gold, auf dem Sparbuch oder auch in
Krypto-Assets investiert hätte. Hören Sie rein:
Folge 200: Aktien, Gold & Kryptos – was wäre nach 30 Jahren aus
100.000 Euro geworden?

https://www.quirinprivatbank.de/podcast/podcast-folge-200

_______________________

Mehr Informationen zur Bank bietet unser Quirin Buch.
https://www.quirinprivatbank.de/buch

Nehmen Sie an unserem kostenlosen Vermögens-Check teil.
https://www.quirinprivatbank.de/vermoegens-check

Fordern Sie unsere Studien an.
https://www.quirinprivatbank.de/studien

Die besten Anlegertipps, damit Sie am Kapitalmarkt durchstarten
können. https://www.quirinprivatbank.de/anlegertipps

Nachhaltig Geld anlegen, ohne auf Rendite zu verzichten.
https://www.quirinprivatbank.de/nachhaltige-geldanlage

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um keine Events und Neuigkeiten
zu verpassen. https://www.quirinprivatbank.de/newsletter

Folgen Sie uns auf LinkedIn.
https://www.linkedin.com/company/quirin-bank-ag/mycompany/

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: