Folge 194: Zinshoch – Anleihen und Tagesgeld auf dem Vormarsch, braucht es Aktien noch?

Folge 194: Zinshoch – Anleihen und Tagesgeld auf dem Vormarsch, braucht es Aktien noch?

23 Minuten

Beschreibung

vor 7 Monaten
Die großen Notenbanken haben in den vergangenen 18 Monaten in einer
historisch einmaligen Schnelligkeit die Leitzinsen nach oben
katapultiert. Die Europäische Zentralbank beispielsweise hat die
Zinsen gleich 11-mal hintereinander angehoben – auf nunmehr 4,5
Prozent. Das gab es noch nie – und daher ist auch hier von einer
Zeitenwende die Rede.
Die Sparerinnen und Sparer freuen sich, denn es gibt nun endlich
wieder Tagesgeld zu guten Konditionen und auch Anleihen werfen
ordentliche Renditen ab. Wie die momentane Zinswelt einzuschätzen
ist und wie man die aktuell hohen Zinsen für sich nutzen kann,
erfahren Sie in dieser Podcast-Folge von Karl Matthäus Schmidt,
Vorstandsvorsitzender der Quirin Privatbank AG und Gründer der
digitalen Geldanlage quirion. Seien Sie gespannt auf Antworten zu
folgenden Fragen:

• Hat Schmidt als echter Aktien-Fan Anleihen im Portfolio oder auch
Tagesgeld, vor allem jetzt, wo es vier Prozent und mehr Zinsen
gibt? (1:19)
• Was waren die Gründe dafür, dass die Notenbanken in den
vergangenen Monaten die Leitzinsen so schnell nach oben gezogen
haben? (2:35)
• Was ist die Kerninflation? (4:21)
• Kommt jetzt die große Zeit der Kreditgeber, nachdem die Asset
Owner die letzten 10 bis 15 Jahre eine richtig gute Phase hatten?
Werden Anleihen in Zukunft also besser laufen als Aktien?
(5:21)
• Was bedeutet eine inverse Zinskurve? Warum erzielt man im Moment
mit einer längeren Anleihelaufzeit weniger Rendite als mit einer
kürzeren? (6:59)
• Wie sieht es aktuell bei unseren deutschen Bundesanleihen aus?
Wäre das etwas für ein gut diversifiziertes Portfolio? (9:19)
• Wie sehen die Folgen der andauernden Wirtschaftsbelastung für
Unternehmensanleihen aus? (10:43)
• Was ist der Unterschied zwischen Investment Grade und
Non-Investment-Grade – auch Hochzinsanleihen genannt – und welche
Renditen können jeweils erzielt werden? (11:55)
• Welche Laufzeiten sollte man bei Anleihen wählen? Eher kürzere,
weil es mehr Zinsen gibt oder liebere längere Laufzeiten, weil die
Zinsen auch wieder fallen können? (14:29)
• Wo lauern trotz aller positiven Begleitumstände etwaige Risiken
bei Anleihen? (15:57)
• Wie unterscheiden sich Tagesgeld und Anleihen voneinander? Was
sind die jeweiligen Vorzüge und wo liegen die Nachteile?
(17:35)
• Was hat es mit sogenannten Geldmarkt-ETFs auf sich? (19:10)
• Wozu braucht es noch Aktien? (20:15)

Aufgrund der immer noch negativen Realverzinsung (Zins minus
Inflation) ist bei Zinsanlagen der Schwund des Realwertes
garantiert. Daher ist ein Tagesgeld aus unserer Sicht nur als
Notreserve sinnvoll. Wenn es um eine langfristige Anlagestrategie
geht, sollte der Zinsteil über Anleihen abgedeckt werden. Aber
Achtung: Nur weil der Anleihemarkt aktuell recht attraktive
Renditen hergibt, sollte man nicht blind den Anteil an Anleihen
erhöhen. Die Entscheidung, wie hoch der Anleiheanteil im Depot ist,
sollte nicht von der Marktlage abhängen, sondern davon, wie viel
Risiko man insgesamt verträgt. Der stärkste und eigentliche Treiber
für die Vermögensbildung sind und bleiben Aktien – auch wenn es
jetzt wieder Zinsen gibt.

Wegen der inversen Zinskurve ist im Moment speziell das Segment
kurzer Anleihelaufzeiten interessant, hier ganz besonders
Geldmarkt-ETFs. Sie haben Interesse, direkt von dem besten
Interbankenzins zu profitieren? Dann könnte unser Strategiedepot
„Cash-Invest“ für Sie passend sein. Vereinbaren Sie gerne einen
unverbindlichen Beratungstermin und sparen Sie sich die lästigen
Zinsvergleiche:
https://www.quirinprivatbank.de/lp/termin-vereinbaren.

Folgenempfehlung
Lange Zeit haben Anleihen in den Investmentüberlegungen vieler
Anlegerinnen und Anleger keine große Rolle gespielt, schließlich
haben sie, zumindest von soliden Anleiheschuldnern, bis vor Kurzem
entweder keine oder sogar negative Renditen abgeworfen. Doch die
zinslosen Zeiten sind vorbei und Anleiheinvestments erfreuen sich
zunehmender Beliebtheit. Warum Anleihen nicht nur wegen der höheren
Renditen mehr Aufmerksamkeit verdienen, hören Sie in dieser
Podcast-Folge:
Folge 187: Endlich wieder Zinsen – was ist bei Anleiheinvestments
zu beachten?

https://www.quirinprivatbank.de/podcast/podcast-folge-187

_______________________

Mehr Informationen zur Bank bietet unser Quirin Buch.
https://www.quirinprivatbank.de/buch

Nehmen Sie an unserem kostenlosen Vermögens-Check teil.
https://www.quirinprivatbank.de/vermoegens-check

Fordern Sie unsere Studien an.
https://www.quirinprivatbank.de/studien

Die besten Anlegertipps, damit Sie am Kapitalmarkt durchstarten
können. https://www.quirinprivatbank.de/anlegertipps

Nachhaltig Geld anlegen, ohne auf Rendite zu verzichten.
https://www.quirinprivatbank.de/nachhaltige-geldanlage

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um keine Events und Neuigkeiten
zu verpassen. https://www.quirinprivatbank.de/newsletter

Folgen Sie uns auf LinkedIn.
https://www.linkedin.com/company/quirin-bank-ag/mycompany/

Lassen Sie ein Like bei Facebook da.
https://de-de.facebook.com/quirinbank

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: