HAB gehört

HAB gehört

Der Podcast der Herzog August Bibliothek

Episoden

HAB: Digital und Offen?
46 Minuten
In der letzten Episode dieses Jahres erzählen Dr. Johannes Mangei und Marcus Baumgarten die Geschichte der Digitalisierung an der Herzog August Bibliothek. Wie fing es an? Was ist seitdem passiert? Und wo stehen wir jetzt? Außerdem sprechen wir über...
Ein Ort der Ruhe oder Isolationshaft?
45 Minuten
Wie fühlt es sich an, wenn eine Geschichte "raus will"? Was ist ein Künstlerbuch? Wie kann man in ein Buch hineingehen? Und wann muss man wieder raus? Über diese und viele weitere Fragen sprechen in HAB gehört-Episode Nr. 5 Beldan Sezen und Sarah Jan...
Provenienz – Bücher mit Geschichte
48 Minuten
In dieser Episode sprechen Katharina Mähler und Christine Rüth über das Thema „Provenienz“. Frau Mähler berichtet aus ihrer Perspektive als Restauratorin von Büchern, die Geschichte(n) erzählen, von Authentizitätsmerkmalen und Methoden zur Sichtbarma...
Aus fremden Tagebüchern...
38 Minuten
In dieser Episode sprechen Prof. Dr. Ulrike Gleixner und Maximilian Görmar über Selbstzeugnisse der Frühen Neuzeit und ihre Erforschung an der HAB: Was ist ein Selbstzeugnis? Welche Arbeitsschritte gibt es beim Erforschen solcher Primärquellen? Wie e...
Das Evangeliar Heinrichs des Löwen und Mathildes von England
37 Minuten
Dr. Christian Heitzmann, Leiter der Abteilung Handschriften und Sondersammlungen, spricht in dieser Episode über einen ganz besonderen Schatz der Herzog August Bibliothek: Das Evangeliar Heinrichs des Löwen und Mathildes von England. In der Rubrik „M...

Über diesen Podcast

Die Herzog August Bibliothek hat viele Gesichter – sowohl im Wortsinne, als auch im übertragenen Sinn. Mit „HAB gehört“ wollen wir sie zu Wort kommen lassen und Ihnen so Einblicke in die vielfältigen Inhalte der HAB verschaffen. Dabei wird die HAB als internationale Forschungs- und Studienstätte der Öffentlichkeit im Interview-Format präsentiert. Der Fokus liegt auf den wissenschaftlichen Aktivitäten und der einzigartigen Sammlung der Wolfenbütteler Bibliothek. Die Mitarbeiter*innen treten als Expert*innen für ihre jeweiligen Fachgebiete auf und lassen interessierte Zuhörer*innen daran teilhaben. In der Rubrik „Mythen und Gerüchte“ räumen die „HAB gehört“-Expert*innen mit immer wiederkehrenden Irrglauben aus ihrem Fachbereich auf: Verlebte Lessing in Wolfenbüttel tatsächlich die glücklichsten Jahre seines Lebens? Darf man alte Handschriften wirklich nur mit weißen Handschuhen anfassen? "HAB gehört" ist eine Produktion der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, gefördert durch: - Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM): http://www.kulturstaatsministerin.de/ - NEUSTART KULTUR: https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/neustart-kultur-startet-1767056 - Die Kulturstiftung der Länder und das Förderprojekt KULTUR.GEMEINSCHAFTEN: https://www.kulturgemeinschaften.de/ Redaktion und Produktion: Marie Adler und Alexandra Serjogin Sounddesign und Postproduktion: Klingebiel Creative Fotografie: Marek Kruszewski

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: