Diesmal wirklich - Apple Podcasts Subscriptions kommt

10. Juni 2021, 00:12 Uhr , aktualisiert: 12:12 Uhr
Bild: Apple
Diesmal wirklich - Apple Podcasts Subscriptions kommt

Die lief einiges schief die letzten Wochen. Der Start von Apples Abo-Service Subscriptions musste aufgrund technischer Probleme verschoben werden. Nun soll er kommen.

In einer E-Mail an Creators, also die Podcast-Produzenten, gab Apple die Neuigkeit bekannt. Der Abo-Service Apple Podcasts Subscriptions soll kommende Woche an den Start gehen.

We’re pleased to share that Apple Podcasts Subscriptions and channels will launch worldwide on Tuesday, June 15.

Am 15. Juni gibt Apple weltweit das frei, was nicht weniger als eine kleine Revolution am Podcast-Markt werden soll. Der Dienst soll es Podcastern erlauben eine Abo-Gebühr auf ihre Inhalte zu erheben und ihre Werke so zu refinanzieren.

Der Dienst lässt Podcaster ihre Inhalte in frei und kostenpflichtig aufteilen. Apple gibt den zukünftigen Nutzern als Tipp mit auf den Weg, sie sollen den Mehrwert ihrer kostenpflichtigen Inhalte deutlich machen, zugängliche Cover benutzen und außerdem sicherstellen, dass sie ihre Abonnenten mit ausreichend Premium-Inhalten bei Laune halten.

Kosten von Apple Podcasts Subscriptions

Apple behält im ersten Jahr 30% und ab dem zweiten Jahr noch 15% der Abo-Einnahmen als Provision. Zudem berechnet Apple eine Gebühr von 19,99 Euro pro Jahr für die Nutzung von Podcasts Subscriptions.

Zahlreiche Unternehmen haben bereits angekündigt ihre Werke über den Dienst vertreiben zu wollen. Die Branche schaut gespannt auf Apples zweiten Startversuch.