Der Mann, der das heutige Europa erfand: Richard Coudenhove-Kalergi

Der Mann, der das heutige Europa erfand: Richard Coudenhove-Kalergi

49 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Nur wenige kennen heute noch seinen Namen, dabei hat er den
Kontinent geprägt, auf dem wir leben: Richard Coudenhove-Kalergi
(1894-1972) war der Vordenker eines geeinten Europas – und das zu
einer Zeit, als überall der Nationalismus grassierte. Er
verfolgte sein ganzes Leben lang hartnäckig die Vision eines
Europa, das auf Frieden und Zusammenarbeit basieren sollte. Doch
sein Denken war nicht frei von Kontroversen. In dieser Folge
diskutieren Mirco Melone und Alan Cassidy Coudenhove-Kalergis
Beitrag zur europäischen Integration als auch die dunklen Seiten
seines Wirkens – und fragen sich, wie es um die
Europabegeisterung heute steht.

«Überall Geschichte!» ist Mitglied des Netzwerks #Historytelling.


Wir freuen uns über Feedback an podcast@ueberallgeschichte.info.
Weitere Informationen findet ihr auf ueberallgeschichte.info.
Falls euch diese Episode gefällt, bewertet und abonniert uns
gerne.





Tags: Europa, EU, Nationalismus



Folge uns auf Instagram: @ueberallgeschichte
und auf LinkedIn: Überall Geschichte! Podcast

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

svennorge2
mühlhausen
HaraldA
Kreuztal
15
15
:
: