Beschreibung

vor 1 Monat

Die „G’sunde Watschn“ gilt bis heute als Inbegriff eines
gestrigen Erziehungsideals. Früher, so meint man oft pauschal,
wäre Kindheit einfach nur schlimm gewesen. Doch wie erlebten
Kinder und Jugendliche früher tatsächlich ihr Leben? War es
wirklich so fremdbestimmt und gewaltgeprägt, wie das Klischee es
erzählt? Die Historikerin Christina Lutter hat in dieser Ausgabe
wieder einige überraschende Antworten parat, die tief in die
Erziehungs- und Bildungsmethoden der Vergangenheit hineinführen.
Wichtige Schuleinrichtungen waren damals die Klöster. Wie viel
von dem christlichen Spirit schlug sich im praktischen Umgang mit
den Schülerinnen und Schülern nieder?

Weitere Episoden

Ehe, Inzest, Haushalt
29 Minuten
vor 3 Tagen
Haus, Hof und Erbe
30 Minuten
vor 1 Woche
Erdöl-Land Österreich
33 Minuten
vor 2 Wochen
Hitlers Wien
34 Minuten
vor 3 Wochen
Clash of Nations
33 Minuten
vor 1 Monat

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: