Folge 66 – Märchenstunde: Rotkäppchen

Folge 66 – Märchenstunde: Rotkäppchen

von Charles Perrault
8 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Es war einmal... ein kleines Mädchen, ein herziges Ding, das alle
Welt liebhatte. Am liebsten hatte es die Großmutter, die kaufte ihm
ein Mäntelchen mit einer roten Kapuze daran, und danach hieß es
Rotkäppchen. Eines Tages, da die Mutter Kuchen gebacken, sagte sie
zu Rotkäppchen: "Rotkäppchen, die Großmama ist krank, geh hin und
erkundige dich, wie es ihr geht, und bringe ihr hier von den
schönen Kuchen, solange sie noch frisch sind, und etwas Wein und
Butter dazu und allerlei gute Sachen, die ich in das Körbchen
packe." Rotkäppchen ging immer gerne zur Großmutter, obwohl es ein
langer Weg war, denn man weiß es ja, wie die Großmütter die
Enkelchen lieben, und das Enkelchen möcht ich sehen, das nicht auch
die Großmutter liebhätte. Ehe es ging, sagte noch die Mutter:
"Kind, Kind, gehe immer geradeaus, sieh nicht rechts, nicht links,
und lasse dich durch niemanden vom geraden Weg ablocken!" Na ja,
und wie ihr wisst, hat das gute Rotkäppchen sich genau daran nicht
so ganz gehalten. Doch auch wenn ihr jetzt denkt: "Das Märchen von
Rotkäppchen kenne ich" – diese Version dürfte euch an der ein oder
anderen Stelle vielleicht doch überraschen. Denn das Märchen von
Charles Perrault enthält einige Details, die die Grimms ausgelassen
haben.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: