Künstliche Intelligenz bei den Pfalzwerken

Künstliche Intelligenz bei den Pfalzwerken

Wie Mitarbeitende der Pfalzwerke KI im Arbeitsalltag einsetzen
20 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
In der ersten Episode der Digitalisierungsstaffel legt Podcast-Host
Stefan Lennardt einen Stopp in Ludwigshafen ein. In der Kantine der
Pfalzwerke wird er direkt von einem Roboter begrüßt, der dafür
eingesetzt wird, um Tablets abzuräumen - eines von vielen
Beispielen, bei denen die Pfalzwerke künstliche Intelligenz (KI) in
den Arbeitsalltag integrieren. Paul Anfang, Vorstand der
Pfalzwerke, betont die Bedeutung von KI für zukünftige
Arbeitsweisen. Das Thema wurde bottom-up angegangen, indem eine
Gruppe von Mitarbeitenden einbezogen wurde. Darunter auch Christian
Seifert: Er beschäftigt sich mit dem "Data Lake", einer großen
Datenmenge, die durch KI analysiert wird. Außerdem trfft Lennardt
auf Dominik Wäresch, der für die Netzengpassprognose KI zur
Vorhersage der Leistung von Photovoltaikanlagen nutzt.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: