Geotab erleichtert durch Telematik Umstieg auf E-Auto

Geotab erleichtert durch Telematik Umstieg auf E-Auto

Im Gespräch mit Klaus Böckers, Vice President Nordics, Central and Eastern Europe bei Geotab
23 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 1 Monat
Im Podcast-Interview zwischen Sebastian und Klaus Böckers, Vice
President Nordics, Central and Eastern Europe bei Geotab, steht das
Thema Telematik und dessen Einsatz im Umfeld der Elektromobilität
im Mittelpunkt. Böckers stellt sich und das Unternehmen Geotab vor,
das seiner Aussage nach als Weltmarktführer in der Telematikbranche
gilt und über vier Millionen vernetzte Geräte weltweit betreut. Das
Unternehmen selbst ist spezialisiert auf Bereiche wie
OEM-Konnektivität, die Elektrifizierung von Flotten und
Datenanalytik. Böckers erläutert, dass Telematik die Verbindung von
Fahrzeugen mit dem Internet umfasst, um Daten zu erfassen und zu
analysieren. Ursprünglich konzentrierte sich Telematik auf
Standortdaten, entwickelte sich aber weiter, um auch Motordaten,
Wartungsintervalle, Fahrverhalten und den Einsatz externer Sensoren
zu integrieren. Hierdurch ist es Geotab möglich ein breites
Kundenspektrum zu bedienen, von kleinen Handwerksbetrieben bis hin
zu großen Flottenbetreibern, und unterstützt vielfältige
Anwendungsfälle, von der Optimierung des Fahrverhaltens bis hin zur
Einhaltung gesetzlicher Vorgaben für Lkw. Im Laufe des Gesprächs
betont Böckers die Bedeutung der Datenanalyse, die über die reine
Datensammlung hinausgeht. Durch die Analyse gewonnenen Einsichten
wird es Flottenmanagern ermöglicht, fundierte Entscheidungen zu
treffen, etwa zur proaktiven Wartung oder zur Effizienzsteigerung
ihrer Fahrzeugflotten. Geotab hat sich von einer
Hardware-zentrierten zu einer softwarebasierten Lösung entwickelt,
die Daten aus verschiedenen Quellen integrieren kann, was eine
flexible und umfassende Datenanalyse ermöglicht. Ein wesentlicher
Teil des Interviews widmet sich der Elektrifizierung von
Fahrzeugflotten. Hier stellt der Vice President Nordics, Central
and Eastern Europe bei Geotab einen dreistufigen Prozess vor:
Analyse des aktuellen Nutzungsverhaltens (Go Electric), Betrieb
elektrischer Fahrzeuge unter Berücksichtigung neuer Komplexitäten
(Operate Electric) und Skalierung des Einsatzes elektrischer
Fahrzeuge (Scale Electric). Diese Schritte sollen Unternehmen dabei
unterstützen, den Übergang zu Elektroautos strategisch und
effizient zu gestalten, indem sie unter anderem Ladestrategien und
die Auswirkungen von E-Autos auf die tägliche Betriebsführung
berücksichtigen. Ein besonderes Projekt, das Geotab unterstützte,
war "4x4 Electric", eine Reise mit einem E-Auto von den
Niederlanden nach Afrika und zurück. Mit der Besonderheit, dass
dieses autark unterwegs war und lediglich mit Solar-Strom geladen
wurde. Das Projekt demonstrierte die Machbarkeit nachhaltiger
Langstreckenfahrten mit E-Autos und bot wertvolle Daten und
Einblicke, insbesondere hinsichtlich der Herausforderungen und
Möglichkeiten der Technologie.  Das Gespräch verdeutlicht die
Rolle von Telematik als Schlüsseltechnologie für die moderne
Fahrzeugtechnik und Flottenmanagement, zeigt die Herausforderungen
und Chancen der Elektrifizierung von Fahrzeugflotten auf und
unterstreicht die Bedeutung von Datenanalyse und technologischer
Anpassungsfähigkeit in einem sich schnell entwickelnden Markt.
Spannende Punkte, die Böckers aufgeworfen hat, die du dir
nachfolgend im Detail anhören kannst.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

TeslaGroom
München
15
15
:
: