Als Russland Alaska verkaufte: Der ultimative geostrategische Fehler?

Als Russland Alaska verkaufte: Der ultimative geostrategische Fehler?

45 Minuten

Beschreibung

vor 5 Monaten

Im März 1867 einigten sich Russland und die USA auf einen
spektakulären Handel: Das Zarenreich verkaufte das riesige Gebiet
von Alaska für gerade einmal sieben Millionen Dollar an die
Vereinigten Staaten. In dieser Folge von «Überall Geschichte!»
sprechen Mirco Melone und Alan Cassidy darüber, wie es zu diesem
Deal kam und wie er damals eingeschätzt wurde. Und sie
diskutieren: Muss man rückblickend vom grössten geostrategischen
Fehler der jüngeren Geschichte sprechen? Wie wäre die Geschichte
verlaufen, wenn Russland seinen Fuss auf dem amerikanischen
Kontinent behalten hätte?

«Überall Geschichte!» ist Mitglied des Netzwerks #Historytelling.
Wir freuen uns über Feedback an podcast@ueberallgeschichte.info.
Wenn euch diese Episode gefällt, abonniert uns gerne.

Tags: USA, Russland, Alaska, Geopolitik, Neuere und neueste
Geschichte


Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

svennorge2
mühlhausen
HaraldA
Kreuztal
15
15
:
: