Einkommen

Einkommen

23 Minuten
Podcast
Podcaster
Wirtschafts-, Sozial- und Gesellschaftspolitik im Gespräch

Beschreibung

vor 11 Monaten

Streik oder Verhandlungstisch? Kollektivvertrag oder
gesetzlicher Mindestlohn? Inflationsabgeltung oder Anteile am
Produktivitätswachstum? Gleicher Lohn oder Gender Pay Gap? Und
was haben unbezahlte Arbeit und eine Arbeitszeitverkürzung mit
all dem zu tun?


Die Einkommen werden in Österreich nicht etwa automatisch an die
Inflation angepasst – sie sind Verhandlungssache. Welche Rolle
spielt dabei die Sozialpartnerschaft? Was ist die Benya-Formel?
Welche Einkommensgruppen entwickeln sich gut, welche schlecht?


98 Prozent der unselbständigen Arbeitsverhältnisse werden in
Österreich von Kollektivverträgen abgedeckt. Warum bekommt gerade
der Metaller-KV jedes Jahr so große Aufmerksamkeit – und wieso
sehen Industrielle im Herbst meist eine düstere Zukunft für die
eigene Branche voraus? Brauchen wir eigentlich einen gesetzlichen
Mindestlohn wie in Deutschland? Und was hat die
Pflichtmitgliedschaft der Wirtschaftskammer damit zu tun?


Darüber und vieles mehr spricht Michael Mazohl mit der Ökonomin
und Referentin der Frauenabteilung Katharina Mader von der
Arbeiterkammer Wien. Einen ausführlichen Blick werfen die beiden
auf den Gender Pay Gap. Natascha Strobl räumt mit einem Märchen
aus: dem Leistungsmythos.


Mehr zum Thema „Einkommen“ im Klassenkampf schreiben die
Autor*innen in ihrem Buch.


Klassenkampf von oben


Angriffspunkte, Hintergründe und rhetorische Tricks


von Natascha Strobl und Michael Mazohl


https://shop.oegbverlag.at/catalog/product/view/id/137385/s/klassenkampf-von-oben-9783990464649/


Der Podcast zum Buch entsteht in Kooperation mit dem Magazin
Arbeit&Wirtschaft.
Folge direkt herunterladen

Weitere Episoden

Arbeitslosigkeit
25 Minuten
vor 11 Monaten
Bildung
19 Minuten
vor 1 Jahr
Armut
21 Minuten
vor 1 Jahr
Pensionen
20 Minuten
vor 1 Jahr
Wohnen
24 Minuten
vor 1 Jahr

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: