Episoden

Hyperfokus trotz Chaos im Kopf – Leben mit ADHS
1 Stunde 33 Minuten
Es ist schwierig, bei der Sache zu bleiben. Besonders weil die Welt uns mit Ablenkungen bombardiert. Menschen, die das im Extremen erleben sind ADHS-Betroffene. ADHS kennen viele als Zappelphilipp-Krankheit von Schulkindern. Doch unser Gast Lotti, er...
Richtig nichts tun
1 Stunde 37 Minuten
Abschalten, einfach nichts tun. Das fällt vielen schwer in dieser stressigen Welt. Irgendwas ist immer und wenn wirklich mal nix ist, sucht man sich was: Berieselung, aufräumen, Sport. Wer hält es noch aus, einfach nur dazusitzen, aus dem Fenster zu...
Die Macht deiner Vergangenheit
1 Stunde 17 Minuten
Nostalgie galt lange als Krankheit. Heute ist sie voll im Trend. »Früher war alles besser«, stimmt sicher nicht. Doch das warme Gefühl des nostalgischen Blicks zurück, kennen viele. Alte TV-Sendungen werden wiederbelebt, wenn Robbie Williams' Angels...
Guter Selbstbetrug
1 Stunde 24 Minuten
Fühlt euch gut betreut Leon & Atze Hier erreicht ihr uns: post@leonwindscheid.de Instagram: https://www.instagram.com/leonwindscheid/ https://www.instagram.com/atzeschroeder_offiziell/ - - - - - Sonst wie immer noch viel mehr Infos hier: https://www....
Wie intelligent willst du sein?
1 Stunde 32 Minuten
Der Mensch hält sich für schlau. Deswegen nennen wir uns selbst Homo sapiens , der kluge Mensch. Das macht Sinn, denn wir stehen an der Spitze aller Nahrungsketten, weil wir mehr IQ-Punkte haben als Affen oder Krähen. Doch was ist Intelligenz eigentl...

Über diesen Podcast

Atze Schröder geht zum Psychologen. Sein Kopf ruht im Schoß von Dr. Leon Windscheid. Wie besiege ich meine Ängste? Warum kann ich nicht mehr abschalten? Wie lernt man sich selbst zu lieben? Zusammen suchen die Comedy-Legende und der junge Forscher nach Antworten auf die großen Fragen des Lebens. Zwei völlig verschiedene Köpfe, verbinden Erfahrung mit Wissenschaft. Herauskommt Psychologie, die hilft! Foto Copyright Guido Schröder

Kommentare (2)

Lade Inhalte...
Gast
Steffanie (Gast) : vor 1 Jahr
Hey Ihr zwei! Das war mal wieder eine richtig gute Folge, auch wenn mich das Thema erst nicht so angesprochen hat. Besonders interessant fand ich die Übung von Margraf, bei der sich (wie ich meine) Atzes Stimme ganz anders angehört hat, da war viel Emotion drin.... könnt Ihr diese Übung bitte nochmal irgendwie schriftlich zur Verfügung stellen? Auf Empathie bin ich SEHR gespannt, das ist ein wichtiger Teil von mir. Allerdings erlebe ich sie nicht immer nur als Stärke, sondern lässt mich in manchen Situationen auch sehr dünnhäutig werden: es geht mir schlecht, wenn es mir nahen Menschen nicht gut geht - und manchmal frage ich mich, ob ich vielleicht zu starke Antennen nach außen habe. Dann weiß ich nicht, ob ich Situationen nicht sogar als schlimmer empfinde als die betroffenen Personen darin. Für mich habe ich klar gekriegt, dass ich mich innerlich abgrenzen muss, um mich selbst zu schützen... fände ich cool, wenn Ihr auch die Kehrseite der Medaille beleuchten würdet! Unzähligen Dank für die tolle Betreuung und Inspiration! Herzliche Grüße aus Münster, Steffanie
Gast
DerThor (Gast) : vor 1 Jahr
Mnaja, war nicht ganz mein Ding. Ich glaube bemerkt zu haben, es war auch nicht Euer. Kann mir jemand erzählen, wie schön das ist. Nö, meins nicht, selbst nach längster Psychotherapie. Ich erinnere mich an Kommentar Atzes im Swingerclub. Aber dort gehen ja auch viele gern hin. Wie immer, gegen andere Einstellungen hab ich selten was einzuwenden. Aber meins ist das nicht/ Eure auch nicht (?) ...
15
15
:
: