App eingestellt

Exklusiv-Podcasts wechseln von FYEO zu Podimo

05. Oktober 2021, 00:12 Uhr , aktualisiert: 10:10 Uhr
Bild: FYEO / Podimo / podcast.de
Exklusiv-Podcasts wechseln von FYEO zu Podimo

FYEO stellt seine Podcast-App ein. Die hauseigenen Produktionen wechseln nun zu Podimo. Die dänische Konkurrenz wächst zu einem der meist abonnierten Kanäle auf Apple Podcasts an.

Die Podcast-App FYEO der Seven.One Entertainment Group, geht vom Netz. Bereits im Sommer wurde bekannt, dass sie zum Herbst 2021 abgeschaltet werden sollte. Nach nur rund einem Jahr am Markt verschwindet die App somit bereits wieder von den Geräten der Nutzer.

Podcasten? Echt einfach!

Veröffentliche Deinen ersten Podcast in weniger als 10 Minuten.

Werde Podcaster mit unserer Online-Plattform für Podcast-Hosting und mehr: Mit innovativen Werkzeugen und Statistiken für das Veröffentlichen Deiner Podcasts auf iTunes, Spotify, Google, Deezer, podcast.de, allen Podcast-Portalen, Podcast-Diensten und Apps.

Was passiert mit FYEOs Podcasts?

FYEOs Podcast-Produktionen sollen indes nicht ungenutzt bleiben. Während die App vom Markt verschwindet, will man weiterhin als Content-Marke aktiv sein. Eine erste Kooperation gab nun die bisherige dänische Konkurrenz bekannt.

In einer Pressemitteilung verkündete Podimo die mit FYEO geschlossene "Content-Partnerschaft". Dass FYEOs App ihren Dienst einstellt, wird in der Mitteilung nicht erwähnt. Stattdessen ist von einem "Meilenstein" am "hart umkämpften Audio-Markt" die Rede.

FYEOs Podcasts sollen nun auf Podimo ausgespielt werden. So entstehe "das größte deutsche Angebot an exklusiven Podcasts". Podimo lizenziert nun Produktionen wie „Lynn ist nicht allein”, „Deutsche Abgründe” oder „MAKEL”.

Podimo auf Apple Podcasts

Podimo ist ein kostenpflichtiger Podcast-Dienst. Seine Inhalte sind einerseits in der Podimo-App, parallel dazu aber auch auf Apple Podcasts abrufbar. Auf Apple Podcasts gehört Podimo Deutschland aktuell mit Rang acht zu den meist abonnierten kostenpflichtigen Kanälen