Nicht die Zeit rennt, sondern wir – Was unser Leben heute schneller und dichter macht

Nicht die Zeit rennt, sondern wir – Was unser Leben heute schneller und dichter macht

Über die Ursachen für Zeitdruck und hohes Lebenstempo. Wie vermeiden wir Hektik und erhalten unsere mentale Gesundheit?
38 Minuten

Beschreibung

vor 2 Wochen
Die Zeit erscheint uns heute ständig knapp. Das Gefühl, bei fast
allem ein bisschen zu spät dran zu sein, durchzieht wie ein roter
Faden unseren Alltag. Die hohe Geschwindkeit, mit der wir durch das
Leben hetzen, verursacht dabei Stress und hinterlässt Spuren im
Gehirn. Dabei hatten wir noch nie so viele freie Zeit, wie es
aktuell der Fall ist. Rennt hier wirklich die Zeit, oder rennen
wir? In meiner neuen Folge spreche ich – in aller Ruhe – über
Zeitdruck und hohes Lebenstempo. Warum wird alles gefühlt schneller
und dichter? Welche Gefahren bestehen bei dieser Art von
Lebenswandel und wie können wir uns aus einem zu engen Zeitkorsett
wirksam befreien? Was hat das alles mit Attosekunden, mp3, der
roten Königin und atelischen Wanderungen zu tun? Falls Sie ein paar
Minuten Ihrer kostbaren Zeit opfern möchten, erfahren Sie es. Ich
freue ich mich sehr auf und über Ihren Besuch.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

kberghahn
Barsinghausen
Mirischa
Hamburg
Juppy
Berlin
Janina1982
Mönchengladbach
API67
Viersen
1aozt8bc
Weimar
drachenkatze
Wald-Michelbach
BirgitMeyer
Wenzenbach
Marmil
Hanau
Horbuch
Fürth
Huepe
Hamburg
Sfizzz
Aubstadt
Bruce84
Fulda
z6ooaamb
Simbach/Inn
ameessen
Werder
KerstinJung
Sulzbach
AerospaceT
Botrugno(Lecce)
b8shttob
Deutschland
15
15
:
: