Takeover: Alltagsprolet + Buffs in Chucks

Takeover: Alltagsprolet + Buffs in Chucks

Twitteria stellt Fragen, mit Milch und Zucker antwortet
58 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Diese Folge haben wir an unsere ehemaligen Gäste Alltagsprolet und
Buffs in Chucks übergeben. Die neuen Hosts haben Fragen gestellt
und aus mit Milch und Zucker wurde mit Milch und Zucker und Bier.
Hier Quotes aus dieser Podcastfolge: (02:49) Arbeiten ist mein
guilty pleasure. (05:43) Ich wünschte, die ZuhörerInnen könnten den
Gesichtsausdruck vom Prollers sehen während er nachdenkt ob Dreher
Bier aus Wien kommt. (07:23) Stimmt, wir waren diese peinlichen
Österreicherinnen. (08:33) Theater generell ist eine Leidenschaft
von mir. (10:16) Ich hab 15-mal angefangen ein Buch zu lesen und
bin bei Seite 4. (10:50) Ab der Donau bist gefühlt in Gänserndorf.
(11:14) Es hat sich ein gemeinsamer Simmeringer Lokalpatriotismus
entwickelt. (11:55) Es gibt keinen Ort auf dieser Welt, wo ich
besser fühle als in Sarajevo. (12:28) Love is blind, ist deutsches
Trash-TV auf Englisch. (16:09) Bosnisches Essen bedeutet viel Fett
und Stärke, das einzige, was gut schmeckt. (16:56) Wir haben
jahrelang ohne Pause gepodcastet. (17:09) Nach 4,5 Jahren haben wir
gesagt: Pause. (18:47) Ich hab mitbekommen, wenn man neue Menschen
kennenlernt und drei Sätze hört, die interessant sind, dass man
fragt: Du, magst Du vielleicht zu uns in den Podcast kommen.
(19:00) Kannst du das bitte nicht erzählen bevor wirs aufnehmen
können? (19:29) Beim Podcasten lernt man Small Talk. (19:45) Man
wird schnell gefesselt von den Geschichten die GästInnen erzählen.
(20:02) Man wird von Menschen schnell inspiriert. (20:14) Wie oft
führt man im Alltag ein wirklich gutes Gespräch? (20:24) Natürlich
ist der Podcast wahnsinnig viel Arbeit. (22:20) Der Podcast "The
guilty feminist" war der Podcast, der uns ermutigt hat, etwas
gemeinsames zu machen. (23:06) Es gibt den Blog auch, aber es ist
hauptsächlich der Podcast. (24:16) Ich hab umsonst meinen Bizeps
angespannt in die Kamera gehalten. (24:43) Es gibt Folgen da find
ichs spannend, dass ihrs durchgestanden habts. (26:09) Die
ZuhörerInnen sehens grad nicht aber ich bin grad ur rot geworden.
(26:59) Ihr seids auf dem Hot-Seat nicht wir. (28:14) Zu dem
Zeitpunkt hat die Folge voll gepasst, jetzt würde ichs nicht mehr
machen. (28:35) Auf seiner Homepage steht "Berufsjugendlicher" und
das möchte ich jetzt auch werden. (30:09) Mit der Liebe, nicht für
die Liebe. (30:47) L1 Visum ist einer der Hauptgründe für Ehen für
Leute, die in die USA gehen. (32:10) Es gibt ein Hochzeitsfolge.
(33:46) Kannst ja versuchen nicht nur den Hintergrund scharf zu
schalten sondern auch den Rest. (36:15) Die Folgen mit Doro Blancke
finde ich immer berührend weil wir ohne sie nicht wüssten, was
gerade in Lesbos los ist. (36:50) Ich habe die Folgen mit euch
beiden besonders gefunden weil es ein Vertrauensbeweis war die
eigene Geschichte in einem Podcast zu erzählen, obwohl ihr im
Internet anonym ist. (37:21) Ich hab viel getindert als Expat, weil
Du halt keine Sau kennst, wenn Du ins Ausland gehst. (37:34) Ich
hätte sogar getindert, um mit irgendjemanden Basketball spielen zu
gehen. (38:50) Die ersten sozialen Kontakte kamen mit der Arbeit.
(39:08) Der Podcast war ein fixer Anker von sozialen Kontakten.
(41:22) Tinder wird teilweise als Egobooster verwendet. (41:40) Ich
hatte irgendwann die ganze Stadt durch. (42:47) Ich hab nie ein
Superlike bekommen. (45:55) Nur weil es eine Kandidatin ist können
wir jetzt alles sagen und machen was wir wollen, das geht einfach
nicht (46:01) Das hinterrücks geredet wird ist in jedem Unternehmen
und in jeder Partei so. (46:14) Ich finds bedenklich, dass es einen
EU-Wahlkampf gibt wo nicht über die EU gesprochen wird. (46:38)
Österreich ist seit Ibiza eine reine Politik Shit Show. (46:50) In
Parteien heißt es immer "Es gibt zu wenige Frauen in der Politik".
Na schauts euch an warum, jetzt gibts eine junge Frau in der
Politik und die wird von unten bis oben mit Dreck beworfen. (47:06)
Es ist eine scheinheilige Diskussion, weil ihr wollt halt keine
Frauen in der Politik, das ist halt so.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: