Harald Christ im 360 Grad BR Gespräch zur Europawahl, der AFD und dem Wert von Betriebspartnerschaft

Harald Christ im 360 Grad BR Gespräch zur Europawahl, der AFD und dem Wert von Betriebspartnerschaft

35 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Normalerweise sind meine Gesprächsgäste im 360 Grad BR Podcast
irgendwie dem Betriebsräte- oder Arbeitnehmer"lager" zuzuordnen.
Das ist diesmal anders: Mit Harald Christ habe ich einen
waschechten Unternehmer im Gespräch.


Ich habe Harald Christ etwa 2016 kennengelernt. Er war frisch
ongeboardeter Vertriebsvorstand der ERGO Group, ich
Konzernbetriebsratsvorsitzender. Es ging gleich knackig zu: Das
Unternehmen plante, Vertriebe zusammenzulegen und Standorte zu
schließen. Die Verhandlungen waren sehr anspruchsvoll, aber unser
persönliches Verhältnis war durchgängig von Wertschätzung
geprägt, und im Rahmen des Möglichen haben wir Lösungen gefunden.





Harald war nicht nur Mitglied des Schattenkabinetts von
Frank-Walter Steinmeier als Wirtschaftsminister 2009, sondern
wechselte später zur FDP und wurde dort Bundesschatzmeister.
Inzwischen ist er wieder voll als Unternehmer tätig und ist
ausgesprochen rührig insbesondere in der Frage gesellschaftlicher
und politischer Themen. Kürzlich organisierte er eine
ausgesprochen erfolgreiche Ukraine-Spendengala, und er
positioniert sich fortgesetzt sehr deutlich gegen die AFD und
zeigt analysescharf die Folgen ihres Wirkens für den Standort
Deutschland auf. Er ermuntert Firmenchefs zu klaren
Positionierungen. Erfolgreich, wie man inzwischen immer mehr
wahrnimmt. Wir unterhalten uns über rechtsextreme Parteien,
insbesondere natürlich die AFD, die Bedeutung von guter
Zusammenarbeit von Betriebsrat und Arbeitgeber, die Europawahl
und vieles mehr. Reinschauen lohnt sich, der Mann hat eine Menge
zu sagen!





#Betriebsrat #360GradBR #noafd #europawahl #demokratie

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: