Von der Kunst der Entwicklung – Ein Gespräch mit John Kayser

Von der Kunst der Entwicklung – Ein Gespräch mit John Kayser

1 Stunde 25 Minuten
Podcast
Podcaster
Der liebe lange Tag, der Podcast mit tollen Menschen, die spannende Dinge tun.

Beschreibung

vor 1 Monat

In der heutigen Folge „Von der Kunst der Entwicklung“ rede ich
mit John Kayser über seine Erfahrungen, Menschen und
Organisationen dabei zu unterstützen, sich in einer Welt der
Übergänge zu entwickeln. John erzählt, warum Entwicklung mehr
Kunst als Wissenschaft ist und warum es diese Kunst braucht, um
angesichts widersprüchlicher Anforderungen, Uneindeutigkeiten und
Krisen Überblick und Drivers Seat nicht zu verlieren. Sei es als
Person oder Organisation. 


John Kayser und ich kennen uns schon sehr lange, haben immer
wieder miteinander gedacht und gemacht. Und es passt gut zwischen
uns. Vielleicht, weil wir dem Humanismus ebenso die Treue halten
wollen, wie wir den ökonomischen Realitäten vernünftig ins Auge
blicken wollen. Weil wir darum ringen Wohlstand und
Nachhaltigkeit, Erfolg und gelingendes Lebens weiterhin als zwei
Seiten einer Medaille zu denken. 


Ein Gespräch über das erfolgreiche Navigieren in Zeiten von
Übergängen, über Digitalisierung, KI, Loyalität, Remote und
Purpose. John erzählt vom seinem Unternehmen ForumFührung, vom
rheinischen Führungscolleg, seiner Liebe zu Schauspielerei,
seiner Skepsis, ob wie Menschen die Grenzen des Wachstums
wirklich begriffen haben und warum unsere first world problems zu
einem echten Problemen werden. 


Ein Dialog, der über Stock und Stein geht, wirtschaftlich,
politisch und sozial, der sich die Zeit nimmt, um fasziniert auf
das wahnsinnige Tempo der Umbrüche zu schauen, dem wir Menschen
und Organisationen gegenwärtig begegnen; und was wir tun können,
um das Leben so menschlich wie fortschrittlich zu
gestalten. 

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: