Waren Ihre Eltern stolz auf Sie, Matthias Glasner?

Waren Ihre Eltern stolz auf Sie, Matthias Glasner?

32 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Matthias Glasner ist einer der bedeutendsten Regisseure
Deutschlands und der absolute Favorit beim diesjährigen Deutschen
Filmpreis. Ein Gespräch über Mutterliebe, Elternstolz und Filme,
die es einem nicht leicht machen.


Kritiker auf der Berlinale waren begeistert von »Sterben«, dem
neuen Film von Regisseur und Drehbuchautor Matthias Glasner. Für
das Drehbuch gewann er den »Silbernen Bären« der 74. Berlinale.
Nun ist das herausragend besetzte Meisterwerk insgesamt neunmal
für den Deutschen Filmpreis 2024 nominiert.


Es ist Glasners persönlichstes Werk. In Teilen sehr lustig, in
Teilen kaum zu ertragen.


Im Podcast »Moreno+1« spricht Glasner mit Host Juan Moreno über
die komplexe Beziehung zu seiner Familie, die dem Film zugrunde
liegt. »Sterben«, erzählt die persönliche und extrem schwierige
eigene Familiengeschichte Glasners über sein Alter Ego Tom. Tom
wird gespielt von Lars Eidinger und ist im Film Dirigent.


Er möchte die Komposition seines depressiven Freundes auf die
Bühne bringen, die ebenfalls den Namen »Sterben« trägt. Parallel
stirbt der Vater und die Beziehung zur Mutter (Corinna Harfouch)
erfährt immer tiefere Risse.


Wie persönlich der Film wird, erklärt Glasner anhand einer der
eindringlichsten Szenen des Films. Nach dem Tod des Vaters
versichern sich Mutter und Sohn am Wohnzimmertisch, dass sich nur
schwer ertragen können und keineswegs lieben. »Eigentlich habe
ich Dich nie geliebt, sagt die Mutter. Und genau diese Szene ist
bei uns passiert. Nur, dass mein Vater am Leben war und es
Weihnachten war.«


+++ Alle Infos zu unseren Werbepartnern finden Sie hier. Die
SPIEGEL-Gruppe ist nicht für den Inhalt dieser Seite
verantwortlich. +++


Den SPIEGEL-WhatsApp-Kanal finden Sie hier.


Alle SPIEGEL Podcasts finden Sie hier.


Mehr Hintergründe zum Thema erhalten Sie bei SPIEGEL+. Jetzt für
nur € 1,- für die ersten vier Wochen testen unter
spiegel.de/abonnieren


Informationen zu unserer Datenschutzerklärung.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

SusanneCords
Friesoythe
15
15
:
: