Medientalk: Israel - Pressefreiheit dürfte weiter abnehmen

Medientalk: Israel - Pressefreiheit dürfte weiter abnehmen

Derzeit steht Israel auf Platz 97 von 180 auf der internationalen Rangliste der Pressefreiheit. Das alleine ist schon ein enorm schlechter Wert für ein demokratisches Land. Doch der Boden dürfte noch nicht erreicht sein.
30 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Derzeit steht Israel auf Platz 97 von 180 auf der internationalen
Rangliste der Pressefreiheit. Das alleine ist schon ein enorm
schlechter Wert für ein demokratisches Land. Doch der Boden dürfte
noch nicht erreicht sein. Rund drei Viertel aller
Medienschaffenden, die 2023 ums Leben kamen, starben im Krieg in
Gaza. Nach Angaben des Komitees zum Schutz von Journalisten CPJ -
einer amerikanischen NGO, waren es fast 100 Tote. Hier divergieren
die Zahlen allerdings stark, je nach Organisation. Trotz
unterschiedlicher Zahlen ist aber klar; Nirgendwo auf der Welt war
es 2023 statistisch gesehen gefährlicher zu berichten, als aus dem
Gazastreifen. Und nun hat die israelische Regierung ein neues
Gesetz beschlossen, das sich gegen ausländische Sender richtet.
Allen voran gegen Al-Jazeera. Und: In der Schweiz lancieren
Verlegerverband, Keystone-SDA und die SRG eine gemeinsame
Initiative, welche die Nachrichtenkompetenz der Allgemeinheit
stärken soll. Wie funktioniert UseTheNews? Und mit welchen Inhalten
will man die Ziele erreichen? Zu Gast im Medientalk: Inga Rogg
(Journalistin) Stefan Wabel (VSM)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: