Astrid - Austrian Cravings - Wie schmeckt die Heimat?

Astrid - Austrian Cravings - Wie schmeckt die Heimat?

bringing austrian culture to California
51 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
(11:16) Meine Mama hat mich zurückgeködert nach Österreich. (11:38)
Auslandsstudium ist natürlich lustiger, je weiter man von Zu Hause
weg ist. (12:37) Mit einem Wirtschaftsstudium von einer FH darf man
sich nicht beim Außenministerium für die Diplomatenlaufbahn
bewerben. (14:30) Meine Eltern hatten eine Bäckerei, Konditorei und
Kaffeehaus, deswegen war ich immer sehr verwöhnt mit frischem Brot.
(15:31) Wenn man in Amerika wohnt, gehen einem irgendwann die
Geschmäcker von zu Hause ab. (15:51) Irgendwann geht es einem auf
die Nerven, dass man in nichts reinbeißen kann, das dich erinnert,
wie es zu Hause schmeckt. (16:36) Wenn man in einem
Kleinunternehmen aufwächst, bedeutet es extrem viel mithelfen.
(18:32) Ich habe überlegt wie ich meinen Account nenne, und
Austrian cravings trifft genau das wies mir geht. (18:47) Zuerst
waren es Bilder von Sachen, die ich verkaufen wollte, und dann ist
es in die Richtung gegangen zu zeigen, was Österreich alles hat an
guten Sachen. (19:38) Österreicher sind verwöhnt mit Bäckereien an
jeder Ecke. (26:30) Man muss nicht alles belächeln, was Amis machen
und von oben herab betrachten, weil es gibt für alles seinen Platz
und seine Zeit und es ist gut, nicht immer so schnell zu urteilen.
(27:30) Die größte Herausforderung für österreichisches Backen in
den USA ist für mich Butter. (28:35) Ribiselmarmelade ist ein ganz
grosses Thema. (28:42) Es gibt keine Ribisel in Kalifornien.
(29:15) Der Koffer im Sommer ist immer randvoll mit verschiedenen
Sachen. (30:24) Vanillekipferl mit amerikanischer Butter machen ist
eine Katastrophe. (38:02) Backen macht ein bisschen mehr Spaß als
Kochen. (38:17) Das Haptische, wenn man Teig in der Hand hat, wenn
man gestalten kann, damit, das find ich super. (39:22) Man kriegt
extrem viel von den Eltern mit, ohne das mans will oder glaubt
manchmal. (40:01) Semmeln machen ist echt schwierig. (40:48)
Amerikaner sind Weltmeister in lustigen Snacks. (45:20) Für super
Kuchen oder Mehlspeisen ist es die Zeit wert, die man braucht, sie
zu machen. (45:31) Beim Schneeschlagen hört sich bei vielen
Menschen, die nicht aus Österreich kommen, der Spaß auf. (46:39)
Ich hätte gerne ein kleines Häuschen in unserem Garten, wo ich
Kurse anbieten kann. (47:47) Ribiselmarmelade, Hagelzucker, Powidl,
Inländer-Rum, Mohn, Schokobananen, Manner Wafferl, die richtigen
Gummibärli das wär so meine Wunschliste von Dingen, die man mir in
die USA gerne mitbringen kann. (49:48) Es gibt noch keinen, der
nicht ein riesen grosses Lachgesicht hatte, wenn man Strudel von
Hand zieht.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: