Im Zuge auf die Zugspitze?

Im Zuge auf die Zugspitze?

26. Februar 1924
10 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast mit täglich einer Zeitungsnachricht aus der Welt vor hundert Jahren

Beschreibung

vor 3 Monaten
Die Idee, eine Bahn auf die Zugspitze hinauf zu bauen, bestand seit
dem Ende des 19. Jahrhunderts und scheiterte wiederholt an
mangelnder Finanzierung und/oder mangelnder Zustimmung seitens der
Politik. Auch Anfang des Jahres 1924 gab es neue Bemühungen die
Geldmittel für ein solches Bauvorhaben zusammenzutragen – der
Verfasser des Artikels aus dem 8-Uhr-Abendblatt vom 26. Februar war
sich aber ganz sicher, dass auch dieser Versuch scheitern würde,
was er schon im Untertitel „Projekte, die immer wieder scheitern“
zu erkennen gab. Tatsächlich sollte allerdings auf österreichischer
Seite noch im selben Jahr mit dem Bau einer Seilbahn begonnen
werden, die als Tiroler Zugspitzbahn 1926 fertiggestellt wurde. Die
erste Bahn von bayerischer Seite aus wurde 1930 eröffnet. Paula
Rosa Leu gibt uns also Einblick in die komplizierten technischen
und finanziellen Fragen rund um eine Bahnfahrt zur Zugspitze -
wenngleich das große Thema an diesem Tag in allen Zeitungen der
Beginn des Hitler-Ludendorff-Prozesses war. Da wir in den kommenden
zwei Tagen von diesem berichten werden, holen wir heute noch
frische Luft in den Alpen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: