(2) U-Turn in Berlin

(2) U-Turn in Berlin

Die Flutwelle und die Kanzlerin
31 Minuten

Beschreibung

vor 7 Monaten
Thomas Wolfs Kampf gegen die Atomkraft scheint gewonnen zu sein.
2002 beschließt die rot-grüne Bundesregierung den Atomausstieg.
Nach jahrelangen Protesten und Mahnwachen sind Wolf und seine
Freunde endlich am Ziel. Glauben sie. Die Bundestagswahl 2009
ändert aber alles. Zwar bleibt Angela Merkel an der Macht, ihre CDU
regiert fortan aber mit der FDP und nicht mehr mit der SPD. Der
Ausstieg aus der Atomkraft ist Geschichte, die Meiler sollen doch
am Netz bleiben. Für Thomas Wolf ein harter Schlag. Geht jetzt
alles von vorne los? Nun, nicht ganz. Denn als im März 2011 auf der
anderen Seite der Welt die Erde bebt und ein Tsunami das
Atomkraftwerk in Fukushima überspült, ändert die Bundesregierung
von einem Tag auf den anderen ihren Kurs. Was war damals los im
politischen Berlin? Wie hat Thomas Wolf die Geschehnisse in Japan
mitverfolgt? Und was bedeutet der Atomausstieg für Gundremmingen,
jene Gemeinde, die mit der vermeintlich sicheren Energie reich
geworden ist? Davon erzählt die zweite Folge von "Gespalten –
Gundremmingen und das Ende der Atomkraft" – einem Podcast der
Klasse 58B der Deutschen Journalistenschule in Zusammenarbeit mit
der Augsburger Allgemeinen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: