(3) Verteilungskampf

(3) Verteilungskampf

Die dritte Folge des Podcasts „Wem gehört das Wasser?“
35 Minuten

Beschreibung

vor 7 Monaten
Berchtold fährt mit dem Auto an seinen Feldern vorbei und erhebt
seine Stimme. Seine Nachbarin habe mehrere Brunnen und er keinen.
Schuld daran seien die Ämter. Dann gäbe es seit ein paar Jahren
Risse an seinem Haus und der Bach, der durch seine Mühle fließt,
führe kaum noch Wasser. Der Landwirt ist der festen Überzeugung,
dass der örtliche Wasserversorger zu viel Wasser pumpt und ihm es
deswegen daran fehlt und sein Haus absinkt. Also klagt er gegen das
Land Bayern. Kann das möglich sein? Ähnliche Fälle sind
deutschlandweit dokumentiert. Aber wer trägt bei diesem
Verteilungskampf in der Augsburger Umgebung die Verantwortung? In
den letzten Jahren nehmen die Rechtsstreite rund um die Verteilung
von Wasser zu. „Wasser wird zu Gold“, sagt auch der bayerische
Umweltminister. Wie einfach ist es da, als Bürger:in, an Daten zu
kommen, die für solche Fälle entscheidend sind? Wie durchsichtig
sind die Aktivitäten rund ums Wasser? Das behandelt die dritte
Folge des Recherche-Podcasts „Wem gehört das Wasser?“.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: