Marco Pogo - Nobel geht die Welt zugrund

Marco Pogo - Nobel geht die Welt zugrund

Neues Album, Tour was bedeutet das für einen Musiker?
40 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten
(02:10) Wir werden heute einfach über Musik reden, die schönste
Hauptsache der Welt. (06:05) Es ist für eine Band inzwischen eine
Ewigkeit, fünf Jahre nichts rauszubringen. (06:29) Mir war klar:
Oida, fünf Jahre kannst die Leut nimma warten lassen. (07:20) Es
ist wichtig, dass man einen kreativen Ball hin- und herspielen
kann. (07:30) Bei mir gibt es im Kreativprozess Druck machen muss,
sonst passierts nichts. (07:50) Ich mach es mein ganzes Leben schon
so, dass ich mir Hürden baue, mir aber die Möglichkeit lasse, genug
Anlauf zu nehmen, damit ich drüberspringen kann. (09:08) Ich bin
draufgekommen, wurscht, was ich mache ich brauche für ein Album
immer ein Jahr. (10:26) Was ich immer versuche zu machen ist, ich
mache den Strich erst drunter, wenn ich wirklich zufrieden bin.
(12:18) Alle Wege führen nach Simmering. (13:55) In Sachen
Kreativität muss ich mittlerweile aufpassen, dass ich mich nicht
selber wiederhole. (14:43) Kreative Arbeit sollte man a bissl ruhen
lassen, wie a Gulasch. (14:51) Ein Turbobier Album ist wie ein
gutes Gulasch. (15:44) Der Albumname ist entstanden, weil unsere
Welt tatsächlich bedroht fühlen kann durch das, was wir da machen.
(16:19) Ich glaube auch, dass der gemeine Simmeringer sich bei
einem Glaserl Sekt den Weltuntergang gut zusammenreimen. (16:36)
Musik sollte nicht belehren, Musik soll unterhalten. (17:24) Die
Zeiten waren beim letzten Turbobier Album 2019 etwas unbeschwerter.
(17:28) Trotz allem darf man nicht der Negativität verfallen.
(18:26) Wenn man dem Gegenüber ein offenes Ohr schenkt, ist es nie
falsch im Leben. (19:33) Bei Nobel geht die Welt zugrund will ich
zeigen, dass vielleicht alles a bissl in Oarsch geht, aber
vielleicht gibts auch einen Weg raus und wenn wir ihn gemeinsam
gehen wollen, können wir ihn gemeinsam gehen. (21:32) Ich bin nicht
mehr der 25ig jährige Marco Pogo, der vielleicht einen noch
freieren und hedonistischeren Zugang zu Dingen hatte. (22:24) Im
März beginnt die grosse Turbebier Tour mit 20 Terminen in 30 Tagen,
es wird für Stimme, Geist und Körper eine höhere Belastung werden.
(23:48) Ich könnte mir vorstellen, dass ich mich bei dieser Tour
das erste Mal einsingen werd müssen. (25:10) Das Schönste ist, wenn
die Leute das fertige Album in den Händen halten und dann bei der
ersten Shows mitsingen. (25:58) Es erfüllt mich mit Freude, wenn
die Leute, mit denen ich arbeite, auch Freude haben mit dem, was
entsteht. (26:35) Es lacht sich alleine schlecht. (27:13) Es gibt
keinen Social Media Kommentar, der mich wirklich treffen würde.
(28:39) Ich hör mit nix auf, solange ich Freude daran habe. (29:44)
Solang Freude dabei ist und ich eine Gaudi hab, kann ich lang
durchhalten, sehr lang. (30:12) So ein Tourbus ist ein wirkliches
Biotop, sowohl ein soziales wie auch ein biologisches. (31:54)
Stillstand ist etwas, mit dem ich ganz schlecht umgehen kann.
(32:32) Solange es eine Weiterentwicklung gibt, bin ich mit allem
zufrieden, was in fünf Jahren ist. (32:38) Weiterentwicklung trage
ich als grosses Motivationsschild vor mir her. (32:40) Man ist nie
zu alt, etwas dazu zu lernen, etwas Neues auszuprobieren oder sich
in Ungewisses zu stürzen. (35:11) Ich mag Reis, aber Reisnudeln
sind einfach die Antwort. (35:25) Sascha Nudeln und schoarf.
(36:13) Bua, pass auf deine Knia auf.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: