Privatlesung

Privatlesung

Auf der Grenze zwischen Fiktion und Realität
Podcaster

Episoden

Heinrich von der Haar (3/3)
19 Minuten
Frauengeschichten? Der Held aus dem Roman »Rikscha Tango« schart gleich einen ganzen Harem aus Frauen um sich, mit deren Gefühlen er spielt. Im letzten Teil meines Gesprächs mit dem Schriftsteller Heinrich von der Haar will ich wissen, wofür da...
Heinrich von der Haar (2/3)
19 Minuten
Wer braucht Helden? Oskar ist ein echter Anti-Held, jedenfalls im Roman »Rikscha Tango« von Heinrich von der Haar. Im zweiten Teil meines Gesprächs mit dem Schriftsteller gehe ich seiner »Fiktionalisierung« des echten, in Berlin lebenden Oskar...
Heinrich von der Haar (1/3)
12 Minuten
Realistische Literatur? Viel zu simpel für Heinrich von der Haar, Autor des Romans »Rikscha Tango«. Seinen Helden Oskar haben wir in der letzten Folge kennen gelernt. Für die heutige Sendung habe ich den Schriftsteller in seiner Werkstatt besuc...
Oskar
19.07.2022
14 Minuten
Wer träumt von Hollywood? Die viel interessanteren Geschichten schreibt das wirkliche Leben, vor allem in Berlin, wo ein Rikscha fahrender Tangotänzer zum Romanheld wird. Oskar, das ist sowohl ein höchst lebendiger Mann als auch die die Figur i...
Locken
13.08.2021
6 Minuten
Schönheit ist unpolitisch? Weit gefehlt. Gewalt gegen Frauen beginnt in dem grimmigen Gesicht, mit dem wir uns selbst anschauen. Die einen wollen glattes Haar, die anderen Locken - alle wollen anders sein, als sie es sind. Beim Kniefall im Dr...

Über diesen Podcast

Wer schreibt, geht Beziehung ein. Zu Sprache. Zu Worten. Zu Leser:innen.  Der Podcast "Privatlesung" fragt nach der Nachhaltigkeit literarischer Sprache in einer digitalen Realität. Literatur findet längst nicht mehr nur zwischen Buchdeckeln statt. Mit meinen Hörstücken möchte ich dazu ermutigen, dem eigenen Blick zu vertrauen und eine eigene Sprache zu finden. Wir alle sind Autor:innen, jeden Tag. Wir schreiben E-Mails, Kurznachrichten, Berichte.Wenn wir schreiben, sind die Worte auf sich gestellt, und wir mit ihnen. Welche Worte wählen wir, in welchem Medium?  Mit meinen Hörstücken möchte ich dazu ermutigen, dem eigenen Blick und der eigenen Sprache zu vertrauen. Seid neugierig. Seid dabei. Ich lese für Euch. Eure Lea   Lea Martin ist Autorin und Verlegerin. Sie hat mehrere Bücher zu verschiedenen Themen geschrieben, teilweise unter Pseudonym. Weitere Informationen unter www.joanmartin.de.    

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: