Privatlesung

Privatlesung

Auf der Grenze zwischen Fiktion und Realität

Episoden

Locken
vor 2 Monaten
6 Minuten
Schönheit ist unpolitisch? Weit gefehlt. Gewalt gegen Frauen beginnt in dem grimmigen Gesicht, mit dem wir uns selbst anschauen. Die einen wollen glattes Haar, die anderen Locken - alle wollen anders sein, als sie es sind. Beim Kniefall im Dr...
Theater
vor 2 Monaten
6 Minuten
Popcorn oder Langeweile? Während die Massen ins Kino strömen, steht Theater im Ruf, eine intellektuelle Spielwiese für Bildungsbürger zu sein. Heute morgen, 6:55 Uhr, wurde mein persönlicher Theater-Horizont erweitert durch einen Verriss, den...
Ende
vor 4 Monaten
5 Minuten
Happy End, wozu? Für die einen ein Muss, für die anderen zum Gähnen. Am Happy End scheitern sich die Geister. Die Episode "Ende" geht der Frage nach, warum das so ist - und ob es, vielleicht, ein Happy End gibt. Unter Zuhilfenahme von Kurt Tu...
Gewalt
vor 6 Monaten
8 Minuten
Finanzielle Gewalt? Gibt es nicht nur in Krimis, sondern auch in Ehen und Partnerschaften. Daran hat sich seit Erscheinen meines Buches "Bis das Geld euch scheidet", das ich 2004 unter einem Pseudonym veröffentlicht habe, wenig geändert. Damit das ni...
Frauen
vor 7 Monaten
6 Minuten
Emanzipation, abgehakt? Weil Kinder die Falltür in alte Rollenmuster öffnen? Oder werden die Fragen falsch gestellt, solange das Leben von Männern und die Philosophie der Unabhängigkeit als Maßstab dienen? Der Podcast ist inspiriert von »Was wäre wen...

Über diesen Podcast

Wer schreibt, geht Beziehung ein. Zu Sprache. Zu Worten. Zu Leser:innen.  Der Podcast "Privatlesung" fragt nach der Nachhaltigkeit literarischer Sprache in einer digitalen Realität. Literatur findet längst nicht mehr nur zwischen Buchdeckeln statt. Mit meinen Hörstücken möchte ich dazu ermutigen, dem eigenen Blick zu vertrauen und eine eigene Sprache zu finden. Wir alle sind Autor:innen, jeden Tag. Wir schreiben E-Mails, Kurznachrichten, Berichte.Wenn wir schreiben, sind die Worte auf sich gestellt, und wir mit ihnen. Welche Worte wählen wir, in welchem Medium?  Mit meinen Hörstücken möchte ich dazu ermutigen, dem eigenen Blick und der eigenen Sprache zu vertrauen. Seid neugierig. Seid dabei. Ich lese für Euch. Eure Lea   Lea Martin ist Autorin und Verlegerin. Sie hat mehrere Bücher zu verschiedenen Themen geschrieben, teilweise unter Pseudonym. Weitere Informationen unter www.joanmartin.de.    

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten