Goebbels und ich – oder die Rheydter der Apokalypse

Goebbels und ich – oder die Rheydter der Apokalypse

Episoden

Kapitel 7: Goebbels, das Haus und ich (Teil 3)
20 Minuten
Kapitel 7 sucht weiter eine Antwort auf die Frage, was das Goebbels-Haus mit mir gemacht hat, und erzählt, dass ich mich von Kindestagen an mit Menschen und Kulturen beschäftigt habe, die als "fremd" oder "anders" angesehen wurden – sei es in meinem...
Kapitel 6: Maria, Nikolas und das Ende der Hausweberei
18 Minuten
Im 6. Kapitel erfahren wir, was die Mechanisierung der Textilindustrie für die Lebensverhältnisse meiner Ururgroßeltern bedeutete. In wenigen Jahren erfolgt der soziale und wirtschaftliche Abstieg von einer Kleinunternehmer-Familie zu einer Tagelöhne...
Kapitel 5: Goebbels, das Haus und ich (Teil 2)
26 Minuten
Kapitel 5 sucht eine Antwort auf die Frage, was das Goebbels-Haus mit mir gemacht hat ,und erzählt, wie die Auseinandersetzung mit der NS-Zeit mich - wie viele meiner Generation - geprägt hat. Es wird aufgezeigt, dass sowohl meine als auch Goebbels F...
Kapitel 4: Christina, Anton und die Hausweberei
17 Minuten
Im vierten Kapitel erfahren wir, wie schwierig es war, als Hausweber ein Auskommen zu finden. Der frühe Tod meines Urururgroßvaters Anton Hages stürzt die Familie in große Armut und Not.  
Kapitel 3: Goebbels, das Haus und ich (Teil 1)
20 Minuten
Im dritten Kapitel lernen wir das Haus und das Milieu kennen, in dem Goebbels und ich im Abstand von sechzig Jahren aufgewachsen sind. Goebbels Rede zur Verleihung der Ehrenbürgerschaft von 1933 zeugt von seinem engen Verhältnis zur Heimatstadt. Ich...

Über diesen Podcast

Die Geschichte, die hier erzählt wird, handelt von Rheydt, einer ehemals selbstständigen Stadt am Niederrhein, die lange von der Textilindustrie geprägt war. Sie handelt von meiner Familie, deren Geschichte eng mit dem Aufstieg und Fall der Textilindustrie in Rheydt verknüpft war. Und sie handelt von dem Haus, in dem Joseph Goebbels groß wurde und in dem auch ich die ersten 10 Jahre meines Lebens verbracht habe. Sie handelt davon, wie es ist, in diesem Haus, in dieser Stadt aufgewachsen zu sein.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten