anders wachsen

anders wachsen

Wirtschaft braucht Alternativen zum Wachstum

Episoden

Zeit ist Geld
04.03.2022
17 Minuten
Juliane Assmann begleitet Elisabeth Naendorf vom Ökumenischen Informationszentrum in Dresden, die im Sommer 2021 ein Grundeinkommen gewonnen hat. In dieser Folge reden die beiden darüber, was die Extra 1000€ ermöglichen - und was auch nicht.
Süßer die Münzen nie klingeln als zu der Weihnachtszeit
21 Minuten
Wir laden gleich nach mit unserer Advents-/Weihnachtsfolge mit Elisabeth Naendorf. Wir gehen der Frage nach, wofür Elisabeth im Herbst und Winter ihr Geld ausgibt: wie fühlt es sich an, gar nicht direkt zu spenden wie bisher, sondern das Geld auch fü...
3 Monate Grundeinkommen
20 Minuten
Unsere Grundeinkommensgewinnerin Elisabeth Naendorf spricht mit Juliane Assmann über die Komplikationen, wenn man Geld verteilen will, und mit wem sie ihr Geld teilen will. Darüber hinaus kommt die Frage auf, ob es selbstverständlich sein sollte, ein...
Ade Sommer, hallo Grundeinkommen!
10 Minuten
Letzte Woche habe ich, Juliane Assmann, mich noch einmal mit unserer Gewinnerin Elisabeth Naendorf getroffen, um zu hören, wie es ihr nach der ersten Überweisung auf ihr Konto geht.
Eine andere Gemeinde ist möglich
21 Stunden 48 Minuten
Anna Groschwitz und Silke Pohl vom Ökumenischen Informationszentrum haben die "anders wachsen"-Gemeinde Johannes-Kreuz-Lukas besucht. Und manchmal ist so ein Blick von außen ja sehr ermutigend, wenn sich schlussendlich herausstellt, dass im letzten J...

Über diesen Podcast

Kirche und Nachhaltigkeit, Postwachstum, Entschleunigung — wie geht das zusammen? Zwei Gemeinden in Dresden wollen ausprobieren was es heißt, nicht nur von Schöpfungsbewahrung zu reden, sondern diese zu leben. Individuell, als Gemeinde und im besten Fall auch inspirierend und anstoßend für andere Gemeinden und gesellschaftliche Akteure. Seit 2019 darf ich, Juliane Assmann, als „anders wachsen“-Referentin die Johanneskirchgemeinde und die Gemeinde Frieden und Hoffnung auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit begleiten. Im Podcast möchte ich die Impulse aus den Gemeinden weitergeben und den verschiedenen „anders wachsen“-Themen einen Raum öffnen, um tiefer zu gehen als das in Arbeitskreissitzungen und Dienstberatungen möglich ist. Warum das für euch spannend ist? Weil die Fragen nach guter Arbeit, einer Wirtschaft des Genug, gerechten Lebensweisen in einer ungerechten Welt und nach einer entschleunigten Lebensführung für alle ChristInnen und, ich würde behaupten, für uns alle im globalen Norden von Bedeutung sind. Aus der Überzeugung heraus, dass wir Menschen mehr Wert haben als nur einen ökonomischen, wollen wir als Initiative die Ökonomisierung der Gesellschaft hinterfragen und aus unserer christlichen Perspektive Alternativen zum Wirtschaftswachstum aufzeigen. Wie könnte das Leben in Deutschland mit einer 20-Stunden-Arbeitswoche aussehen? Was würde passieren, wenn Schulden abgeschafft würden? Was bedeutet eigentlich kirchliches Umweltmanagement? Und wie wirkt sich der Leistungsgedanke eigentlich auf unseren Glauben aus?

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: