Wege zur psychischen Gesundheit

Wege zur psychischen Gesundheit

Episoden

Was bedeutet eigentlich Papageno-Effekt?
33 Minuten
In der 36. Folge spreche ich mit Journalisten Golli Marboe, der seinen Sohn durch einen Suizid verloren hat. Er Beschreibt in seinem Buch "Notizen an Tobias" sehr berührend seinen Trauerprozess und seine Gedanken zum Thema Suizid und erklär...
Was bedeutet Maßnahmenvollzug?
38 Minuten
In der 35. Folge spreche ich mit Mag. Martin Marlovits vom Vertretungsnetz über den Maßnahmenvollzug also den "Ort" wo psychisch kranke, straffällige Menschen "landen". Nähere Informationen finden Sie unter https://vertretungsnetz.at/home und...
Inwiefern werden psychisch erkrankte Menschen stigmatisiert und was ist die grüne Schleife?
20 Minuten
In der 34. Folge spreche ich gleich mit mehreren Menschen aus dem Werkraum Schwechat, unserer Tagesstruktureinrichtung. Ich spreche mit den Teilnerhmer*innen der Fertigungsgruppe über Stigmatisierung und die grüne Schleife, die sie aktuell au...
Was bedeutet sinnvolle Tagesstruktur für Sie?
27 Minuten
In der 33. Folge spreche ich noch einmal mit Herrn M, den wir schon aus Folge 4 kennen. Er wollte mir mir über eine sinnvolle Beschäftigung und Tagesstruktur in der Coronazeit sprechen. Nähere Infos zu den PSD Clubs und anderen Tagesstruktura...
Welches Angebot gibt es in NÖ für Kinder von psychisch erkrankten Menschen?
24 Minuten
In der 32. Folge spreche ich mit Sandra Anders die als kipke Beraterin mit Kindern von psychisch erkrankten Menschen arbeitet. Was kipke ist und welche Themen und Sorgen Kinder von psychisch erkrankten Menschen oft haben, erfahren Sie in dieser...

Über diesen Podcast

Der Podcast richtet sich an alle Menschen die sich für psychische Gesundheit und Erkrankung interessieren. Wie der Titel schon sagt, gibt es nicht nur den einen Weg zum psychischen Wohlbefinden. Jeden Monat gibt es eine neue Folge, in der ein Expert*innen-Interview geführt wird. Expert*innen können sowohl Betroffene und Angehörige als auch Fachleute wie Psychiater*innen, Sozialarbeiter*innen und Therapeut*innen sein. In den Gesprächen werden Themen rund um Depressionen, Burnout, Ängste, Sucht, Trauma, Suizidalität... besprochen. Dabei sollen möglichst keine Fachbegriffe verwendet werden, sodass auch jemand, der sich noch nie mit den Themen befasst hat, dem Gespräch folgen kann. Die Informationen im Podcast sind persönliche Erfahrungen von einzelnen Personen und sollen Sie dazu anregen Ihren eigenen Weg zu finden. Sie ersetzen aber keinesfalls Gespräche mit Fachärzt*innen, Sozialarbeiter*innen oder Therapeut*innen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten