In guter Gesellschaft

In guter Gesellschaft

Episoden

Markus Lederer: What's in it for me? Wissenschaft im Gloablen Süden
49 Minuten
Prof. Dr. Markus Lederer leitet den Arbeitsbereich Internationale Politik an der Technischen Universität Darmstadt.
Bijan Kaffenberger: Warum Politik niederschwelliger werden muss
1 Stunde 9 Minuten
Bijan Kaffenberger (Jahrgang 1989) ist Politiker und Youtuber und hauptamtlich Mitglied des Hessischen Landtages in Wiesbaden seit 2019.
Giulia Silberberger: Warum Verschwörungsideolog*innen in einem Mehrfamilienhaus wohnen
1 Stunde 8 Minuten
Giulia Silberberger ist die Gründerin der Organisation „Der Goldene Aluhut“. Sie engagiert sich gegen Verschwörungsideologien und ideologischen Missbrauch.
Matthias Quent: Warum es gut ist, dass es 82 Millionen Rechtsextremismusforscher*innen gibt
55 Minuten
Dr. Quent ist Soziologe und Gründungsdirektor des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft in Jena.
Schader-Stiftung Live: Olivia Wenzel im Gespräch
1 Stunde 29 Minuten
Schader-Stiftung in Kooperation mit der Hochschule Darmstadt mit Autor*innengesprächen zu den Themen Herkunft, Heimat und Identität.

Über diesen Podcast

In diesem Podcast geht es um Menschen und Ideen, um Gesellschaftswissenschaften und Praxis. Dennis Weis und Anna-Lena Treitz sprechen mit spannenden Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis. Wissen möchten sie von ihren Gästen, woher sie kommen, was sie dazu gebracht hat, sich mit gesellschaftlichen Belangen zu befassen und was sie dabei aktuell am meisten beschäftigt. Karen Lehmann und Dr. Tobias Robischon fragen danach, was man mit gesellschaftswissenschaftlichen Konzepten machen kann. Theorien helfen uns, die Welt zu verstehen – aber kann man sie auch praktisch anwenden und als Leitlinie für erfolgreiches Handeln nutzen? Sie lassen sich Theorien erklären und holen sich eine Einschätzung zu ihrem praktischen Ertrag. Praktisch nutzbar – oder praktisch irrelevant?

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten