Teilen und promoten

Social Post Generator für Podcaster

10. August 2022

Apples Social Post Generator erspart Podcastern reichlich Arbeit. Mit wenigen Klicks erstellen sie schicke Posts. Dabei gibt es aber einen Haken.

Bild: Apple
Social Post Generator für Podcaster

Mit neuen Tools und Features versuchen große Anbieter, die Podcast-Community bei Laune zu halten. Acast will mehr Analysedaten liefern, Spotify bastelt an einem neuen Home-Screen und Apple will Podcastern die Promotion erleichtern. Der hauseigene Social Post Generator soll dabei helfen.

Tatsächlich können Podcaster dort mit nur wenigen Klicks Grafiken ihrer Podcasts erstellen. Sie geben den Namen ihrer Show ein und werden zur nächsten Ansicht weitergeleitet. Dort können sie niedrigschwellig Farben, Größen und Formen der Grafiken bestimmen.

So sehen die Grafiken aus, die der Apple Social Post Generator ausspuckt
Bild: NAPS: Apple Social Post Generator

Das Tool ist eine nützliche Hilfe für Podcaster, die ihre Shows in den sozialen Medien bewerben wollen. So entstehen griffige, saubere Grafiken mit wenigen Klicks. Selbst ein Tracking-Link-Generator, mit dem Podcaster Klicks verfolgen können, ist enthalten. Doch das alles hat einen Haken.

Eine weitere Alternative der Grafiken aus dem Apple Social Post Generator
Bild: NAPS: Apple Social Post Generator

Alle entstehenden Posts sind auf Apple Podcasts gemünzt. Das Logo lässt sich leider nicht entfernen, die Grafiken sind insbesondere für Hörer im Apple-Universum nützlich. Podcaster, die viele Fans auf anderen Plattformen haben, können ihre Community so nicht gezielt ansprechen.


Folge unserem News-Podcast: per RSS | auf podcast.de | auf Spotify | auf iTunes | auf Google
Folge unseren News: per RSS | auf Google News