Strategiewechsel

Bald Werbung in Apple Podcasts?

16. August 2022 , aktualisiert: 17. August 2022

Apple erschwert Drittanbietern das Nutzertracking. Gleichzeitig will das Unternehmen nun selbst mehr Werbung ausspielen. Das steckt hinter Apples Werbeplänen.

Bild: Apple
Bald Werbung in Apple Podcasts?

Bislang war Apple Podcasts werbefrei, doch das könnte sich bald ändern. Wie Bloomberg berichtet, plant der amerikanische Konzern nämlich einen Wechsel in seinem Umgang mit Werbung. Nachdem er das Nutzertracking anderer Werbetreibender vor kurzem noch eingeschränkt hatte, soll der eigene Werbeanteil nun signifikant wachsen.

Bislang stehen die jährlichen Werbeeinnahmen bei rund 4 Milliarden US-Dollar. Geht es nach Todd Teresi, dem Vizepräsidenten von Apples Werbegruppe, soll diese Zahl ins Zweistellige wachsen. Um diesem Ziel gerecht zu werden, muss Apple deutlich mehr Werbung ausspielen. Laut Bloomberg sind Werbeplatzierungen in Apps wie Apple Books, Maps, Apple TV und Apple Podcasts wahrscheinlich.


Folge unserem News-Podcast: per RSS | auf podcast.de | auf Spotify | auf iTunes | auf Google
Folge unseren News: per RSS | auf Google News