Die Entgifterin - Anke arbeitet in der Dialyse und pflegt chronisch Kranke und ihr Blut

Die Entgifterin - Anke arbeitet in der Dialyse und pflegt chronisch Kranke und ihr Blut

Litti und Ollschgich sprechen mit der Krankenschwester über die einfache, aber großartige Technik (auch für zuhause), die Beziehung zu lebenslangen Patient:innen und wie man selbst gut zu seinen Nieren sein kann
55 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 1 Monat

"Die gucken sich das bei uns an und denken: Boah, hier muss man
aber viel machen!" Wie stellst du dir die Arbeit auf der
Dialyse-Station vor? Kaffeetrinken und 'ne ruhige Kugel?
Mitnichten, sagt Anke. Die gelernte Krankenschwester sieht nicht
selten, dass interessierte Pflegende auf der Suche nach einer
neuen Herausforderung ihre Station besuchen. Und nicht selten
bald wieder gehen, weil's halt doch anspruchsvoll ist.


Anke hingegen kann sich nach vielen Jahren ITS vorstellen, bis
zur Rente bei der Dialyse zu bleiben. Diese Woche gibt sie uns im
zwischenschicht Podcast einen Rundumblick auf das technisch
komplexe Feld, bei dem sie ihren Patient:innen meistens bis zum
Lebensende immer wieder begegnet. Was für Möglichkeiten der
Dialyse gibt es (Spoiler: geht auch zuhause)? Wie ist der
pflegerische Alltag dort? Wie ist auch das psychosoziale
Miteinander mit den Patient:innen, will Litti wissen, baust du
Beziehungen auf? Wie lange wartet man im Durchschnitt auf eine
neue Niere, hakt Ollschgich nach...? Und kommen Menschen
eigentlich direkt nach wilden Partys zur Dialyse?

Anke gibt uns einen versierten Blick in eine Pflegedisziplin,
die, wie sie selbst sagt, unglaublich vielseitig ist. Und sie
macht euch ganz bestimmt doch Bock auf 'ne (zwischen)schicht
Dialyse? Einschaltbefehl!

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

codi1505
Bielefeld
SchwesterK
Donaueschingen
15
15
:
: