News-Update vom 31. Mai 2024 - Wasserstoffturbo, CCS auch an Land, Friedenspfeife bei der Gasspeicherumlage

News-Update vom 31. Mai 2024 - Wasserstoffturbo, CCS auch an Land, Friedenspfeife bei der Gasspeicherumlage

Der energiepolitische Wochenrückblick mit Karsten Wiedemann und Christian Seelos.
31 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Die einen schimpfen über Klimamülldeponien, die anderen sprechen
von notwendigen Maßnahmen zu Erreichen der Klimaneutralität. Es
geht um die Abscheidung und unterirdische Speicherung von CO2, kurz
CCS. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck geht bei dem Thema
pragmatisch vor und will die Speicherung ermöglichen. Dafür hat die
Bundesregierung nun einen Rahmen verabschiedet. Karsten Wiedemann
und Christian Seelos schauen in der aktuellen Podcast-Folge auf die
Details der Pläne und blicken noch einmal zurück auf die Historie
der Debatte um die CO2-Speicherung in Deutschland. Nicht nur das
Klimagas lässt sich im Boden speichern, sondern auch Wasserstoff.
Solche Speicher werden im Zuge des Wasserstoffhochlaufs auch
vermehrt gebraucht, sie zu planen und zu bauen dauert, wie bei
anderen Infrastrukturprojekten auch, zu lange. Mit dem
Wasserstoffbeschleunigungsgesetz könnte sich das ändern, Vorhaben
wie der Bau von Speichern oder Anlandeterminals werden damit als
"im überragenden öffentlichen Interesse" stehend erklärt. Welche
Folgen das hat und wie die Reaktionen ausfallen, ist ein weiteres
Thema im Podcast. Außerdem: In der Vergangenheit sorgte die
deutsche Gasspeicherumlage für Stress mit den europäischen
Partnern, vor allem mit Österreich. Die Bundesregierung reagiert
darauf nun.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: