Kurz & knackig: Studium in Italien und Deutschland - Tutte le strade conducono a Firenze

Kurz & knackig: Studium in Italien und Deutschland - Tutte le strade conducono a Firenze

Alessia Bendig, Tiziano Marchetti und Alessandro Rigacci studieren in Köln und Florenz, berichten von ihren Erfahrungen mit diesem tollen binationalen Studiengang, von der Arbeit für den Verein Deutsch-Italienischer Rechtswissenschaftler und verraten, wie
33 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Manchmal muss man unbekannte Wege einschlagen, um den Horizont zu
erweitern und neue Erfahrungen zu sammeln. Und manchmal führen
diese Wege gerade nicht nach Rom, sondern nach Florenz. Seit 2015
gibt es den binationalen Studiengang Deutsch-Italienische
Rechtswissenschaften zwischen den Partnerunis Köln und Florenz.
Alessia Bendig, Tiziano Marchetti und Alessandro Rigacci stecken
gerade mitten in diesem Studium und berichten uns von den Vorzügen
eines binationalen Studiengangs, von ihrer Liebe zu Europa und
vergleichen mit uns die Karrierechancen in Deutschland und Italien.
Sie geben uns einen Überblick über die Bewerbungsvoraussetzungen,
Stipendien sowie Ablauf und Dauer des Studiums zwischen Köln und
Florenz. Wir plaudern über den von Studierenden ins Leben gerufenen
Verein Deutsch-Italienischer Rechtswissenschaftler, über seine
Ziele und über seine tollen Veranstaltungen. Last but not least
erfahren wir, warum die Drei echte Europa-Fans sind und den
kulturellen Austausch für eine unbezahlbare Bereicherung halten.
Und natürlich sprechen wir auch über die anstehende Europawahl.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: