Klimaklage in Russland, Klima-Hungerstreik, kranke Bäume

Klimaklage in Russland, Klima-Hungerstreik, kranke Bäume

Was wollen die Aktvist:innen, die in Hungerstreik getreten sind, erreichen?
18 Minuten

Beschreibung

vor 4 Wochen
Diese Woche mit Sandra Kirchner und Katharina Schipkowski. Russland
hat das Pariser Klimaabkommen unterzeichnet und sich verpflichtet,
seine Treibhausgasemissionen zu reduzieren, tut aber nicht genug
dafür. Das Land versuche nicht einmal, seinen CO2-Ausstoß zu
senken, werfen Umweltschützer:innen der Regierung vor und haben
deshalb Klage beim russischen Verfassungsgericht eingereicht.
Mehrere Aktivist:innen der Gruppe "Wir hungern bis ihr ehrlich
seid" befinden sich im Hungerstreik. Sie fordern von Bundeskanzler
Olaf Scholz eine Erklärung. Er soll die existenzielle Gefahr, die
von der Klimakrise ausgeht, anerkennen und in der Klimapolitik
radikal umsteuern. Scholz will nicht auf die Forderungen eingehen.
Der Gesundheitszustand mehrerer Streikender ist mittlerweile
kritisch. Vier von fünf Bäumen in Deutschland sind in keinem guten
Zustand, ihren Kronen sind licht geworden. Das zeigt der
Waldzustandsbericht, der diese Woche vorgestellt wurde. Ein Grund
ist die ausgedehnte Trockenperiode der vergangenen Jahre infolge
der Klimakrise. Doch auch Stickstoff aus der Landwirtschaft, der
Industrie und dem Verkehr spielt eine Rolle.
Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir will den Wäldern eine
Langzeitkur verschreiben, Forst-Monokulturen sollen zu
klimaresilienten Mischwäldern umgestaltet werden. -- Das klima
update° wird jede Woche von Spender*innen unterstützt. Wenn auch du
dazu beitragen willst, geht das HIER
https://www.verein-klimawissen.de/spenden. Wir danken hier und
jetzt - aber auch noch mal namentlich im Podcast (natürlich nur,
wenn ihr zustimmt).

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: