#208 – Wiesbadener klagen über Lärm-Terror

#208 – Wiesbadener klagen über Lärm-Terror

Karina Sachs im Gespräch mit Robin Eisenmann
16 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Aufheulende Motoren, laute Musik und Pöbeleien: Seit Jahren werden
die Bewohner „Am Parkfeld“ nachts durch den Lärm feiernder
Jugendgruppen belästigt. Beschweren sie sich, werden sie
angepöbelt. Sie haben Angst, sorgen sich um ihre Familien und
fühlen sich von der Polizei im Stich gelassen. Als sich das Problem
nach Ostern erneut verschlimmert, wagen sie den Schritt an die
Öffentlichkeit.  Robin Eisenmann, Redakteur der Wiesbadener
Stadtredaktion, hat sich die Lage vor Ort angeschaut und mit den
Anwohnern am Rande des Biebricher Schlossparks gesprochen. Außerdem
spricht er mit Volontärin Karina Sachs darüber, wie die Polizei auf
die Vorwürfe reagiert und wie es nun weitergeht. R(h)einhören lohnt
sich! Alle Hintergründe zum Thema:
https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/wiesbaden-biebrich/laerm-terror-am-parkfeld-werden-bewohner-im-stich-gelassen-3503617
https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/wiesbaden-biebrich/die-polizei-laesst-sich-am-parkfeld-auf-der-nase-rumtanzen-3503781
https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/wiesbaden-biebrich/laerm-terror-polizei-erhoeht-sofort-kontrollen-im-parkfeld-3519565
Ein Angebot der VRM.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: