Meret Becker: Zwischen Tatort-Rolle und gesellschaftlichem Engagement

Meret Becker: Zwischen Tatort-Rolle und gesellschaftlichem Engagement

1 Stunde 8 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

In dieser Episode des Podcasts ‘Über Israel und Palästina
sprechen’ unterhalte ich mich mit der renommierten Schauspielerin
Meret Becker. Sie ist nicht nur für ihre schauspielerischen
Leistungen bekannt, sondern auch dafür, dass sie die erste
jüdische und weibliche Kommissarin im ‘Tatort’ verkörpert hat,
eine Rolle, die sie tiefgründig prägte. Meret erörtert ihre
anfänglichen Überlegungen und die tiefgehenden Gedanken, die sie
sich vor der Annahme dieser Rolle machte. Sie erklärt auch, warum
sie sich für eine unkonventionelle Darstellung der Figur
entschieden hat, die in einer offenen Beziehung lebt – ein
kultureller Durchbruch und ein Statement gegen patriarchale
Strukturen in der deutschen Medienlandschaft.





Zudem erzählt Meret über ihr Engagement bei SOS MEDITERRANEE und
über ihren Einsatz als eine der führenden Stimmen im Kampf gegen
Antisemitismus aufzutreten, insbesondere nach dem Anschlag in
Israel am 7. Oktober!





Vielen Dank, liebe Meret, für dieses tiefgehende und
inspirierende Gespräch!








Gast: Meret Becker





Moderator: Shai Hoffmann





Für mehr Infos über Meret hier entlang:





https://www.instagram.com/meret.becker/





https://vimeo.com/871040037/dc3d60445e





https://www.handshake-booking.com/de/artist/meret-becker/





Ein besonderer Dank geht an Simon Eichinger für die
Postproduktion, Jordi Kuragari für den technischen Support und
die Video-Snippets, für die Redaktion an 365 Sherpas und
Redaktions-Assistenz Annika Jostmeier.





Dieser Podcast ist ein Projekt der Gesellschaft im Wandel gUG und
entsteht ehrenamtlich. Wir freuen uns deshalb über Spenden mit
dem Zweck: „Für den Podcast“





Unterstütze uns gerne über
Paypal: https://www.paypal.com/paypalme/demosmag





Danke!

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: