D25 #154: Deutschland und KI – warum wir immer noch zu langsam sind

D25 #154: Deutschland und KI – warum wir immer noch zu langsam sind

Gast: Fabian Westerheide
26 Minuten
Podcast
Podcaster
Talks über die digitale Welt - jetzt und in Zukunft

Beschreibung

vor 2 Monaten

KI-Bestandsaufnahme 2024: Kann es sein, dass wir in Deutschland
(mal wieder) etwas zu langsam sind?


Unser heutiger Gast beantwortet diese Frage mit einem mehr oder
weniger eindeutigen „Ja“. Fabian Westerheide
betont die Dringlichkeit, KI in die Industrie und Gesellschaft zu
integrieren. Und: Trotz der globalen Bedeutung von KI investiert
die deutsche Wirtschaft nicht ausreichend in diese Technologie,
sagt er.


Key-Takeaways:


- KI-Expertise in Deutschland: Es besteht ein dringender Bedarf,
die KI-Entwicklung in Deutschland zu beschleunigen und sich
international zu behaupten. Die Diskrepanz zwischen politischen
Fokus und tatsächlichen Investitionen und Fortschritten ist
offensichtlich.


- Infrastruktur und Industrieintegration: Deutschland verfügt
nicht über ausreichende Infrastruktur und strategisches Denken,
um mit globalen Konkurrenten wie den USA und China in der
KI-Branche mitzuhalten. Es ist Zeit, Forschung in die Industrie
zu überführen und die Autoindustrie sowie den Bildungstransfer zu
stärken.


- Zukunft der KI: Die europäische KI-Branche sollte ihre eigenen
Modelle und Initiativen entwickeln.


Fabian erreicht ihr u.a. über seine Webseite; mehr über „Rise of
AI“ erfahrt ihr hier.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Anno86
Friedberg
15
15
:
: