Auswandern nach Spanien: Wie ein Mehrfachauswanderer in Galicien seine Heimat fand

Auswandern nach Spanien: Wie ein Mehrfachauswanderer in Galicien seine Heimat fand

Markus Hoffmann und seine Auswanderung
42 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Willkommen zurück! Susann hat mir vor einigere Zeit in der
Facebookgruppe zum Podcast geschrieben, dass sie sich für
Nordspanien interessiert und sich eine Folge dazu im Podcast
wünscht und deshalb geht es heute in den Nordwesten Spaniens, in
die autonome Region Galicien. Ich muss ehrlich sagen, vor dieser
Folge hatte ich keine Ahnung, dass es dort sogar sehr ähnlich ist,
wie in Irland – sehr gründ und regenreich. Mehr dazu in dieser
Episode. Vorher möchte ich dir noch eine E-Mai nicht vorenthalten,
die mir Roman geschickt hatte. Er schreibt: "Hallo Nicolas, bisher
habe ich nur wenig Berührungspunkte mit Podcasts gehabt. Aktuell
habe ich mir vorgenommen jeden Tag 10.000 Schritte zu laufen und
dabei begleiten mich jetzt deine Podcast-Folgen. Deine Art, die
Interviews zu führen und die Auswahl deiner Gesprächspartner
– sorgen immer für Gespräche, denen ich interessiert und
gebannt lauschen kann und die mir meine Spaziergänge bereichern und
mich so inspirieren, dass ich dann immer meiner Frau und meinen
Kindern davon erzählen möchte. Vielen Dank dafür. Und wer weiß,
vielleicht überlegen wir uns das Auswandern auch einmal." Lieber
Roman herzlichen Dank für diese nette Nachricht. Ich freue mich
sehr, wenn ich dich auf deinen langen Spaziergängen begleiten kann
und du dich ein bisschen wegträumen kannst. Natürlich möchte ich
mit den Folgen hier Menschen zeigen, welche Chancen im Ausland auf
sie warten und wie sie erfolgreich auswandern können. Aber genauso,
und das betrifft den Großteil meiner Hörer, freue ich mich über
jeden, der hier einfach reinhört um eine gute Zeit zu haben, wie
Roman! Herzlichen Dank! Galicien (Galicia) ist eine autonome
Gemeinschaft, im Nordwesten Spaniens. Die Region ist unter anderem
für ihre 1000 Flüsse und die grüne Landschaft bekannt. Berühmt ist
Galicien aber auch für den Jakobsweg. Besser gesagt: Die Endstation
der Pilgerwege, die Kathedrale von Santiago de Compostela ist in
Galicien. Landschaftlich erinnert mich vieles an Irland, auch weil
es eben sehr hügelig und grün ist und an der Küste diese schönen
Felslandschaften gibt. Mein PodGast heute ist Markus Hoffmann. Er
ist 2004 nach Galicien ausgewandert und war schon vorher viel in
der Welt unterwegs. Als Jugendlicher hat er in den USA gelebt, ist
später nach Costa Rica weiter gewandert, war zwischendurch in
Deutschland und ist vor 20 Jahren eben im Norwesten Spaniens
sesshaft geworden. Was ein Unglück mit seiner Wahl in diese Region
auszuwandern zu tun hatte und was Galicien vom Rest Spaniens
unterscheidet, darüber sprechen wir auch in dieser Folge. Höre
rein. Die Fotos zu der Folge findest du auf dem Instagram-Kanal von
EINFACH AUSSTEIGEN: https://www.instagram.com/einfachaussteigen/
Mehr zu Markus findest du hier: Facebook:
https://www.facebook.com/markusthoffmann Immobilien-Inspektion:
https://inmospector.com/de/home-inspections-de/ Podcast-Tipp: Wenn
es dich weiter weg zieht und du vielleicht davon träumst, in
Neuseeland zu leben, dann hör doch einmal rein bei: HOLY SHEEP
NEUSEELAND. Es ist der grösste deutschsprachige Neuseeland-Podcast
für Reisende und Auswanderer. 
Die TV-Autorin Jenny Jakobeit ist
mit ihrem neuseeländischen Mann und den drei Kindern von Berlin
nach Neuseeland ausgewandert.
Aktuell gibt es im Podcast auch sehr
viele Interviews mit Auswanderern. http://holy-sheep.de/ &
überall wo es Podcasts gibt ️ Die Kanäle von EINFACH AUSSTEIGEN:
Webseite: http://www.derauswandererpodcast.de
Auswanderer-Checkliste:
https://nicolas-kreutter.com/auswanderer-checkliste
Auswanderer-Report: https://nicolas-kreutter.com/ebook Newsletter:
https://nicolas-kreutter.com/auswanderer-newsletter
Facebook-Gruppe:
https://www.facebook.com/groups/derauswandererpodcast

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: