News-Update vom 22. März - Soll Wasserstoff in die Heizung? Sind Speicher Letztverbraucher? Wer zahlt die Netze?

News-Update vom 22. März - Soll Wasserstoff in die Heizung? Sind Speicher Letztverbraucher? Wer zahlt die Netze?

Der energiepolitische Wochenrückblick mit Karsten Wiedemann und Christian Seelos.
37 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Sind Batteriespeicher Letztverbraucher und damit gleichzusetzen mit
einem, sagen wir mal, mittelständischen Unternehmen, das Strom aus
dem Netz bezieht? Über diese Frage wird schon lange diskutiert,
auch weil sie konkrete finanzielle Folgen hat. Betreiber von
Speichern müssen sich nämlich in gleicher Höhe wie Letztverbraucher
an den Kosten für ihre Netzanschlüsse beteiligen - obwohl sie den
Strom ja wieder ans Netz zurückgeben. Ein Urteil des OLG könnte
dies nun ändern - die Details dazu in der neuen Podcast-Folge. Für
stets viel Diskussion sorgt auch die Frage, ob Wasserstoff zum
Heizen eingesetzt werden sollte. Umweltorganisationen sind strikt
dagegen und warnen nun Bürgermeisterinnen und Bürgermeister per
Brief davor, bei den kommunalen Wärmeplänen auf Wasserstoff zu
setzen. Doch auch in Teilen der Energiewirtschaft hat sich das
Thema Wasserstoff in der Gasheizung längst erledigt, wie Christian
Seelos und Karsten Wiedemann heute berichten. Ein Thema, das nicht
nur die Energiebranche umtreibt, ist die Modernisierung der
Infrastruktur: Strom, Gas, Wasserstoff oder Telekommunikation,
überall sind Milliardeninvestitionen in die Netze notwendig. Wie
sollen diese Kosten verteilt werden? Sollen sich, wie beim
Wasserstoff geplant, auch die Netzbetreiber beteiligen? Wir
erklären, was aktuell diskutiert wird.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: