Fossile Konzerne sind nicht Paris-konform, Welt versinkt im Elektroschrott, Überkonsum begrenzen

Fossile Konzerne sind nicht Paris-konform, Welt versinkt im Elektroschrott, Überkonsum begrenzen

Was braucht es für ein auskömmliches Leben?
20 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Diese Woche mit Sandra Kirchner und Verena Kern. Die 25 größten
börsennotierten Öl- und Gaskonzerne der Welt verkaufen noch immer
sehr viele fossile Brennstoffe – und haben bislang ihr
Geschäftsmodell nicht ausreichend an den Pariser Klimazielen
ausgerichtet. Das ergibt eine Analyse der Strategien von BP, Exxon
Mobil, Shell und Co durch den britischen Thinktank Carbon Tracker.
Jedes Jahr landen Massen von Elektrogeräten auf dem Müll. Die
Menschen in Europa verursachen weltweit den meisten Elektroschrott,
auch wenn hier vergleichsweise viel recycelt wird, zeigt ein
Bericht zweier UN-Organisationen. Recycling von ausgedienten
Elektrogeräten spart zwar CO2 ein, aber es hilft nicht, die Massen
an Elektromüll zu verringern. Was ist das richtige Maß für unseren
Konsum? Diese Frage wird in Deutschland zu wenig diskutiert, meint
der Sachverständigenrat für Umweltfragen, der in dieser Woche ein
neues Gutachten zu Suffizienz vorgelegt hat. Der Überkonsum von
Ressourcen müsse begrenzt werden, es brauche eine "Strategie des
Genug". -- Das klima update° wird jede Woche von Spender*innen
unterstützt. Wenn auch du dazu beitragen willst, geht das HIER
https://www.verein-klimawissen.de/spenden. Wir danken hier und
jetzt - aber auch noch mal namentlich im Podcast (natürlich nur,
wenn ihr zustimmt).

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: