Von der Betroffenheit zum Bewusstsein: Burak Yılmaz über Erinnerungskultur und Jugendaufklärung

Von der Betroffenheit zum Bewusstsein: Burak Yılmaz über Erinnerungskultur und Jugendaufklärung

1 Stunde 5 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten

In dieser Podcast-Episode habe ich die Freude, mit Burak Yılmaz
zu sprechen, einem selbstständigen Pädagogen und Autor aus
Duisburg. Unser Gespräch dreht sich um das komplexe und wichtige
Thema des Antisemitismus in der postmigrantischen Gesellschaft.


Ein Schwerpunkt liegt darauf, wie junge Menschen für dieses Thema
sensibilisiert werden können. Burak gibt wertvolle Einblicke in
die Frage, welche Formate am besten geeignet sind, Jugendliche zu
erreichen, und was Lehrkräfte tun können, um offen zu sein und
von den Erfahrungen und der Betroffenheitsperspektive vieler
Jugendlicher selbst zu lernen.


 


Ein weiterer zentraler Punkt ist die Erinnerungskultur. Wir
diskutieren, wie diese eigentlich anders gedacht und gestaltet
werden müsste, eine Diskussion, die sich als sehr aufschlussreich
erweist.


 


Ebenso wird die Rolle der sozialen Medien thematisiert,
insbesondere deren Einfluss auf die Lebenswelt der
Jugendlichen. 


 


Zudem sprechen wir über Buraks jüngste Publikation, das Buch
"Ehrensache: Kämpfen gegen Judenhass". Dieses Werk ist besonders
relevant, da es sich intensiv mit dem Thema Antisemitismus
auseinandersetzt und konkrete Wege aufzeigt, wie dieser bekämpft
werden kann.


 


Diese Folge mit Burak Yılmaz bietet praktische Ansätze, wie
Bildung und Bewusstseinsbildung in unserer Gesellschaft
verbessert werden können. Ein Muss für alle, die sich für die
Förderung eines offenen und toleranten Miteinanders einsetzen
möchten.


Gast: Burak Yılmaz


 


Moderator: Shai Hoffmann


 


Für mehr Infos über Burak hier entlang:


 


Burak Yilmaz (burak-yilmaz.de)


Ehrensache. Buch von Burak Yilmaz (Suhrkamp Verlag)


Brennpunkt | Podcast on Spotify


„Die Reaktion von Lehrern auf Antisemitismus bei muslimischen
Schülern ist oft Rassismus“ (fr.de)


 


Ein besonderer Dank geht an Simon Eichinger für die
Postproduktion, Jordi Kuragari für den technischen Support und
die Video-Snippets, für die Redaktion an 365 Sherpas und
Redaktions-Assistenz Annika Jostmeier.


 


Dieser Podcast ist ein Projekt der Gesellschaft im Wandel gUG und
entsteht ehrenamtlich. Wir freuen uns deshalb über Spenden mit
dem Zweck: „Für den Podcast“


 


Unterstütze uns gerne über
Paypal: https://www.paypal.com/paypalme/demosmag


 


Danke!





https://www.israelpalaestinavideos.org/impressum/

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: