Musik günstig bekommen

Musik günstig bekommen

4 Minuten
Podcast
Podcaster
hier gibt es die besten Tipps für Kostenloses (umsonst, gratis, free) und zum Sparen

Beschreibung

vor 5 Monaten

Du möchtest Musik günstiger als durch ein Streamingabo bekommen
und vor allem auch behalten?


Da gibt es drei Anbieter, bei denen du Musik in eine Wunschliste
einträgst und diese anschließend als MP3-Datei bekommst um sie
auf vielen Geräten abzuspielen.


Bei dem Anbieter Flatster gibt es mehrere Modelle. Ein Free Abo
mit dem du die Top 20 umsonst bekommst. Ein Basic-Abo mit dem du
für 4,49 Euro monatlich die Top 100 Titel und 10 Alben bekommst.
Ein Max Abo mit dem du ab 7,99 Euro pro Monat alle Titel und
Alben in der Musikdatenbank dir wünschen kannst. Des Weiteren
gibt es einen Prepaid Tarif mit dem du ab einmalig 6,99 Euro dir
50 Titel frei wünschen kannst. Es gibt auch ein 100 und 250
Titelpaket. Kay hat einige Jahre das Max Paket genutzt. Die
Titelsuchfunktion auf der Webseite ist verbesserungswürdig, da
man einige Titel in der Datenbank nur sehr schwer finden und
auswählen kann und der Betreiber hier leider trotz konkreter
Hinweise auf die Problematik leider nichts verbessert hat. Viele
ältere Titel kommen leider nie. Bei aktuellen Titeln klappt das
dagegen sehr gut. Gut ist, dass der Computer nicht immer laufen
muss, da im Hintergrund in einen Webspeicher aufgenommen wird.
Der Download ist auf unterschiedlichem Weg möglich, am bequemsten
mit einer Downloadsoftware von Flatster. Positiv kann Kay auch
sagen, dass es nie Störgeräusche oder unvollständige Titel gibt.
Der Preis ist fair, insbesondere wenn man den Link in den
Shownotes nutzt mit denen man das Max Abo ab 3,99 Euro im Monat
bekommt.


Ein weiterer Anbieter ist MusicMonster. Dieser konnte leider
nicht getestet werden, da der Anmeldevorgang leider mehrfach
nicht abgeschlossen werden konnte und der Betreiber auf mehrere
Anfragen hin nicht geantwortet hat.


Als dritten Anbieter haben wir die Firma Audials. Diese bietet
unterschiedliche Programme um u.a. Musik aus Internetradios und
Plattformen wie YouTube aufzunehmen. Es gibt viele
unterschiedliche Tarife, sowohl als Einjahrespakete als auch als
permanente Lizenzen. Kay hat die Audials Music 2024 Funktion über
eine Audials One 2024 permanent Lizenz ausprobiert und ist
begeistert. Im Bereich Musik sucht man komfortabel nach
Interpreten oder Titeln und wünscht sich diese oder lädt manche
davon auch direkt herunter. Die direkt herunterladbaren Titel
kommen von YouTube. Hat man weitere Streamingdienste, kann man
diese hier hinzufügen und auch von diesen Musik herunterladen.
Die Aufnahmen sind in der Regel fehlerfrei, selten muss man somit
eine Aufnahme wiederholen. Vieles wird hier sofort gefunden,
leider allerdings nicht alles. Dann muss im Hintergrund der
Computer weiter laufen. Im Vergleich der drei Anbieter ist für
Kay klar, dass er bei Audials bleibt, da es rund läuft.


Wer sich nun fragt, ob dass Aufnehmen legal ist, hier gibt es das
Urheberrechtsgesetz nach dem Privatkopien zulässig sind. In den
Shownotes findest du einen Link dazu und auch zu den Anbietern,
von denen wir natürlich nichts bekommen. 


Links:


- flatster.de


- MusicMonster.fm


- Audials.com


-
kanzlei.biz/online-musikdienst-flatster-muss-nicht-urheberrechtlich-haften-olg-koeln-08-01-2021-6-u-45-20/


Gibt es einen Tipp den ich noch nicht habe? Schreibe ihn mir
gerne per Mail: 4lau@gmx.de


Meinen X Account (ehemals Twitter) mit kurzfristigen Tipps
findest du hier: x.com/4lau5


Die Datenschutzerklärung und das Impressum findest du auf der
Homepage unter https://shows.acast.com/4-lau/about


Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Weitere Episoden

Gesundheitliche Probleme
11 Sekunden
vor 1 Monat
Umsonst gutes tun
3 Minuten
vor 1 Monat
Fernsehen 4 lau
3 Minuten
vor 2 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: