Beschreibung

vor 1 Jahr

“Der Mensch will leben. Der Mensch hat eine Sehnsucht zu leben.”


Für immer leben, aber zu welchem Preis? Für seine Vision der
Unsterblichkeit arbeitet der Techno-Utopist Felix Werth. Der
Aktivist glaubt an eine Wissenschaft, die den Körper verjüngt,
die die altersbedingten Schädigungen im Körper rückgängig macht,
die den Körper also repariert - und damit den Tod ausblendet. Das
ewige Leben predigt auch die evangelische Kirche, nicht zuletzt
im Vater unser. Und doch spricht sich der Landesbischof von
Hannover, Frank Meister, als einer von ganz wenigen kirchlichen
Würdenträgern dafür aus, Sterbehilfe auch in kirchlichen
Einrichtungen anzubieten. Was kann Lukas Schreiber seiner Mutter
Claudia nun erzählen? Gibt es ihn, den guten Tod?






Weitere Episoden

Podcast-Tipp
7 Minuten
vor 1 Jahr
6. Viel zu Jung
30 Minuten
vor 2 Jahren
5. Ich werde vergoldet
35 Minuten
vor 2 Jahren

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: